Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Von autofrei bis 5 Sterne: Der Chiemgau macht Camper glücklich

Badevergnügen vor dem Campingplatz in Waging am See

Chiemsee, Waginger See und die Chiemgauer Alpen sind ein Campingparadies

Beim "Hainz am See" in Waging sind Autos verpönt. Ein kleiner Traktor bringt Neuankömmlinge und Wohnwägen an ihren Platz - und das wars dann mit Dieselgeruch. Speziell für Familien mit Kindern ist der einzige autofreie Campingplatz Deutschlands eine Aufforderung, sich zurückzulehnen und den wärmsten See Oberbayerns ohne Sorge um den Nachwuchs zu genießen. Der direkt am südöstlichen Ufer gelegene Platz mit großzügig geschnittenen Parzellen bietet barrierefreie Sanitäranlagen, W-Lan und Trampolin, für den Transport von Einkäufen gibt es Bollerwägen.

Ebenfalls direkt am See liegt sechs Kilometer nördlich das mit fünf Sternen ausgezeichnete "Strandcamping Waging" mit professioneller Kinderbetreuung. Unter altem Baumbestand erstreckt sich der weitläufige Platz entlang der Uferpromenade. Wer kein eigenes Urlaubsquartier auf vier Rädern mitbringt, kann Ferienwohnungen, Mietwohnwägen oder Schlaffässer buchen. Und wer Begleiter auf vier Pfoten dabei hat, kann Agilitypark und Hunde-Waschstation nutzen. In direkter Nachbarschaft liegen Wellnessgarten und Kneippanlage. Der ebenfalls mit fünf Sternen ausgezeichnete "Schwanenplatz" ist ein weiterer von insgesamt zwölf Campingplätzen rund um den Waginger See.

Ebenso beliebt als Campingrevier ist der Chiemsee, das "Bayerische Meer". Auch hier reicht das Angebot von Vier- und Fünf-Sterne-Komfort bis zum lauschig-familiären Platz. Rangierhilfe gibt es auf dem verwinkelten "Camping Seehäusl" am Ostufer des Chiemsees. Der Platz hat einen eigenem Strand, kostenlose Tretboote und eine eigene Pizzeria. Direkt vom Platz können Radfans in die Chiemseeumrundung starten. Direkt am Radweg um den Chiemsee liegt auch der Vier-Sterne-Campingplatz Rödlgries in Übersee mit eigenem Strand. Die beliebten Beachbars sind in kurzer fußläufiger Entfernung. Weitere Plätze mit Seezugang sind in Seebruck und Prien.

Der Zellersee mit dem gleichnamigen Campingplatz liegt in einem Wald bei Schleching, dem frischgekürten "Bergsteigerdorf". Neben dem kleinen See lockt die unmittelbare Nähe zu den Bergen die Gäste an. Wanderungen auf die umliegenden Berge können direkt vom Campingplatz aus gestartet werden. Campingplätze direkt am Fuß der Chiemgauer Alpen gibt es auch in Ruhpolding, Oberwössen und Bergen.

Umfassende Informationen zu allen Campingmöglichkeiten im Chiemgau stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info/camping.

Mit fast 50 Seen ist der Chiemgau ein ideales Revier für Wassersportfans. Auf Chiemsee und Waginger See tummeln sich Segler, Kanuten, Schwimmer und Stand-Up-Paddler. Bootsverleihe versorgen alle, die kein eigenes Boot oder Board mitbringen. Die kleinen Seen, etwa der kalte Frillensee bei Inzell oder der höchstgelegene See im Chiemgau, der Taubensee auf 1200 Metern, sind ideal, um nach dem Wandern die Füße darin abzukühlen.

Wer das Wasser in den Chiemsee hinein und aus dem Chiemsee heraus begleiten will, kann eine Raftingtour auf der Tiroler Achen unternehmen oder eine gemütliche Schlauchbootfahrt auf der Alz.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.