Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Vom Umgang mit Drachen – neues Buch zelebriert deutsch-chinesische Beziehungen

"Vom Umgang mit Drachen" von Aljoscha Utermark

"Vom Umgang mit Drachen" von Aljoscha Utermark über männliche Befindlichkeiten und deutsch-chinesische Beziehungen.

Immer schneller wächst die Welt heutzutage zusammen. Kontakte zwischen den Weltkulturen sind heute so normal wie Dorfbekanntschaften von einst. Interessant ist dabei die Betrachtung des Zusammenpralls europäischer Kultur deutscher Prägung mit der lange abgeschlossenen, chinesischen Kultur. Bei diesem Aufeinandertreffen von zwei sehr unterschiedlichen, ja geradzu gegensätzlichen Kulturen bleiben Missverständnisse und Probleme nicht aus.

In "Vom Umgang mit Drachen" gibt Autor Aljoscha Utermark, ein in China lebender Staatswissenschaftler und ehemaliger Zeitsoldat, auf satirische Art und Weise Auskunft über amouröse deutsch-chinesische Beziehungen. Er greift für diese heiteren bis kritischen Geschichten und Anekdoten auf persönlichen Erfahrungen im Reich der Mitte zurück. In seinem Buch überzeichnet er bewusst, verliert aber nicht die Balance zwischen Toleranz und kritischer Bewertung aus den Augen. Autor Aljoscha Utermark legt in "Vom Umgang mit Drachen" ein kurzweiliges Werk für "männliche Befindlichkeiten" vor, das – mitunter absichtlich nicht immer ganz "political correct" – amüsiert, aber auch zum Nachdenken anregen will.

"Vom Umgang mit Drachen" von Aljoscha Utermark ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-5139-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.