Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Vom Kaminfeuer auf die Piste

Hotel Zehnerkar - Ihr Hotel in Obertauern

Es gibt wohl wenige Skigebiete, in denen man direkt vom Wellnessbereich auf die Piste hüpfen kann. Obertauern ist eines davon - und schneesicher durch seine Höhenlage noch dazu.

Im Hotel Zehnerkar, dem Top Hotel in Obertauern, kann man mit einem speziellen Angebot aufwarten, das nicht jeder bieten kann: Vom Hotel aus erreicht man fußläufig eines des schneesichersten Skigebiete der Alpen. Aufgrund seiner Höhenlage auf 1.630 m bis 2.313 m gilt das Skigebiet Obertauern von November bis Mai als schneesicher und über 100 Pistenkilometer warten darauf, entdeckt zu werden.

"Ski-In & Ski-Out", so nennt man im "Zehnerkar" diese wunderbare Möglichkeit, die Skiurlaub vom Feinsten garantiert. Denn wer hat sich nicht das eine oder andere Mal schon gedacht, dass eine kleine Mittagspause im eigenen Zimmer ganz elegant wäre? Und dann ist das Hotel eine lange Autofahrt vom Pistenspaß entfernt und es lohnt den Aufwand nicht? Darüber muss man sich in Obertauern keine Gedanken machen. Egal, ob man zwischen den Abfahrten rasch die Kleidung wechseln möchte, weil das Wetter sich verändert hat, einen kleinen Snack im Hotel zu sich nehmen möchte oder ein Mittagspäuschen braucht, das "Zehnerkar" befindet sich direkt neben der Piste und bietet all diese Möglichkeiten.

Hinter dem Hotel wartet der Einstieg ins Skigebiet über die Gamsleiten 6er-Sesselbahn und danach geht es weiter ins Skivergnügen, mit 2 Kombibahnen, 1 Kabinenbahn, 17 Sesselliften und 6 Schleppliften zwischen 1.630 m und 2.313m Seehöhe.

Wer es jetzt kaum mehr erwarten kann: Mehr zur Region Obertauern mit seinem Skigebiet sowie zu den weiteren Freizeitmöglichkeiten im Ort finden Interessierte zum Beispiel unter www.zehnerkar.at.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.