Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Urlaub 2022: Natur erleben liegt im Trend

Camping im Salzkammergut - Almcamp Schatzlmühle


Seit Beginn der Pandemie boomt das Campen. Kein Wunder, ist doch die Sehnsucht der Menschen nach "Einfach Raus" enorm gestiegen. Tipps vom Profi.

Für alle, die das erste Mal zum Campen fahren, ist der Urlaub eine kleine Herausforderung. Wohin, das ist die erste Frage, die zweit wohl: Wie. Wie das Campen für "Anfänger" gelingen kann, weiß der Profi. Der Campingplatz Almcamp Schatzlmühle ist bekannt für Camping im Salzkammergut und die Profis vor Ort haben einige Tipps parat:

• In der Hochsaison reservieren oder zumindest vor der Abfahrt anfragen, ob am Zielort ein Platz frei ist, entspannt. Auch wenn alle Welt vom Zauber des Ungewissen schwärmt, für Neulinge kann das stressig werden.
• Campen in Regionen, in denen das Klima moderat ist, ist für frisch gebackene Campingfreunde das Beste. Immerhin ist man den ganzen Tag über so richtig in der Natur - wer sich noch nicht darauf eingestellt hat, dass es kein kühles Hotelzimmer gibt, könnte Umstellungsprobleme bekommen, wenn er dann in der prallen Sonne im Süden campt.
• Dies gilt auch für die Stellplatzwahl. Lieber einen Schattenplatz, den man jederzeit verlassen kann, als einen Sonnenplatz, in dem man dann mitsamt Camper steht.
• Natur genießen. Auch wenn die Verlockung besteht, sich ausführlich um Camper, Abwasch und Ordnung zu kümmern - das Tolle am Campen ist, sich mitten in der Natur zu bewegen. Und das sollte man auch getrost tun, immerhin ist Urlaubszeit.
• Umgebung erkunden. Zu Fuß oder mit den Fahrrädern die nahe Natur erkunden, das macht den Zauber aus. Vor allem im Salzkammergut, wo hohe Berge, klare Bergbäche und die aufregende Alpenlandschaft warten, sollte man einige Tagesausflüge einplanen.

Das Team von "Almcamp Schatzlmühle" wünscht allen Campern, vor allem den frisch gebackenen, einen wunderbaren Campingsommer!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.