Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Turkish Airlines wird Mitglied der lateinamerikanischen und karibischen Luftverkehrsvereinigung ALTA.

Turkish Airlines tritt der ALTA bei und stärkt Präsenz in der Region Lateinamerika/Karibik.

Die Fluggesellschaft will ihre Präsenz in der Region ausweiten.

ISTANBUL/Köln, 12. Juni 2012. Turkish Airlines ist der neueste internationale Carrier mit dem Rang einer assoziierten Mitgliedschaft in der ALTA, der lateinamerikanischen und karibischen Luftverkehrsvereinigung. Damit unterstreicht Turkish Airlines ihr Ziel, die Präsenz in der Region Lateinamerika und Karibik auszuweiten.

Alex de Gunten, Geschäftsführer der ALTA, erklärte: " Lateinamerika und die Karibik- Region sind zunehmend mit dem Rest der Welt verbunden und blicken auf hervorragende Wachstumsaussichten. Wir sind froh, dass Turkish Airlines den wichtigen Schritt unternommen und unserer Vereinigung beigetreten ist, um zu einem dynamischer Player unter den Fluggesellschaften mit Geschäftstätigkeiten in der Region zu werden."

Dr. Temel Kotil, CEO von Turkish Airlines äußerte zur ALTA-Mitgliedschaft von Turkish Airlines: „Unser Beitritt in die ALTA ist ein strategisch wichtiger Schritt, denn wir sehen das Potenzial und die Chancen, die der lateinamerikanische und karibische Markt internationalen Carriern bietet."

Turkish Airlines wurde 2011 als „beste Airline Europas“ ausgezeichnet. Weltweit werden über 200 Destinationen in 86 Ländern mit einer Flotte von 181 Flugzeugen angeflogen. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 230 Mal wöchentlich ab Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien sowie Amerika. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.thy.com.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.