Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Tradition und Innovation – Schneeschuhwandern in den Dolomiten

Schneeschuhwandern unterm Rosengarten - TV Tiers

Wer die schönsten Berge der Welt - die Dolomiten in Südtirol, Italien - mit Schneeschuhen erkunden möchte, der ist im Hotel Stefaner in Tiers am Rosengarten an der richtigen Adresse.

Schon probiert? Schneeschuhwandern ist ein Trendsport mit ganz viel Tradition. Bereits in der Steinzeit wurden Schneeschuhe von Jägern und Sammlern dazu genutzt, sich im Winter fortzubewegen. Freilich haben die rudimentären Schneeschuhe von damals kaum mehr Ähnlichkeit mit den modernen Schneeschuhen, die heute verwendet werden. Bestanden diese früher noch aus Hölzern wie Lärche oder Zeder werden sie heute aus hochtechnischen Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder Karbon hergestellt. Das Einsatzgebiet von modernen Schneeschuhen reicht von bequemen Wanderungen im Flachland bis hin zu hochalpinen Touren. Dabei hat sich jedoch eines seit der Steinzeit nicht geändert: Schneeschuhwanderungen ermöglichen in unglaubliches Naturerlebnis.

Wer gleich zwei (Erlebnis)Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte, der macht mit einem Winterurlaub im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten garantiert alles richtig. Die Dolomiten – die schönsten Berge der Welt – sind die mit Abstand schönste Kulisse, die man sich für eine Schneeschuhwanderung aussuchen kann.

Ein wahres Netz an Schneeschuhwanderungen erwartet Sie rund um das Hotel Stefaner in Tiers am Rosengarten in den Südtiroler Dolomiten. Die Routen führen über schneebedeckte Almwiesen und weiße Wälder bis hin zu den Berggipfeln der Umgebung. So findet jeder Schneeschuhwanderer die richtige Tour für seine Bedürfnisse - von leicht bis schwer und von flach bis steil. Und mit etwas Glück stößt man bei den Wanderungen auch auf die Spuren von Rehen und Gämsen im Schnee, die auf Nahrungssuche durch die schneebedeckten Wälder und Wiesen streifen. Hier finden sie tolle Tourenvorschläge für Schneeschuhwanderungen.

Dabei ist ein Dolomiten-Urlaub bei weitem nicht nur auf Schneeschuhwanderungen beschränkt. Langlaufen, Skitouren, Winterwanderungen, Rodelausflüge und und und, der (Winter)Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Und erst das Skifahren: 15 Skibusminuten vom Hotel Stefaner entfernt (die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Hotel) befindet sich das sonnigste Skigebiet Südtirol Carezza Ski. Hier kann man von Dezember bis April auf 40 Kilometer Pisten bis zu 8 Stunden Sonne pro Wintertag genießen. Doch auch das Skigebiet Seiser Alm ist nicht allzu weit vom Hotel Stefaner entfernt, in einer halben Stunde steht man auch dort auf der Piste. Immer noch nicht genug? Wenn sie noch einmal 10 Minuten Fahrt mehr in Kauf nehmen, dann gelangen Sie ins Skigebiet Obereggen und können dort mit den Skiern sogar bis nach Pampeago und Predazzo im Trentino fahren.

Dabei ist ein Winterurlaub nicht nur Wintersport, für viele sind Entspannung, Relax und leckeres Essen oft genauso wichtig wie Skivergnügen, Hüttengaudi und Pulverschnee. Ruhe und Entspannung findet man im Kuschelhotel Stefaner in gemütlichen, mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Zimmern. Das leibliche Wohlbefinden der Gäste ist Chefsache. Täglich zaubert Georg Villgrattner aus typischen einheimischen Produkten ein 4-gängiges Genießermenü, das je nach Jahreszeit mit Wildkräutern aus der Umgebung verfeinert wird. Dazu gibt es passende italienische und Südtiroler Weine.

Lust bekommen? Auf der Internetseite des Hotel Stefaner können Sie schon mal ein unverbindliches Angebot für Ihren Winterurlaub einholen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.