Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Tourismus auf hohem Niveau

Die fünf Tourismus-Experten der Touristischen Arbeitsgemeinschaft "Moselhighlights"

Auch 2013 konnte die Touristische Arbeitsgemeinschaft „Moselhighlights“ den bisher erfolgreichen Weg im Bereich Auslandsmarketing fortsetzen.

Dabei ist es den Tourismus-Experten der Moselmetropolen Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Zell, Cochem und Bad Bertrich wichtig, ihre Kräfte zu bündeln und das Urlaubsparadies "Moselhighlights" im Süd-Westen Deutschlands als attraktives Reiseziel auf den ausländischen Märkten zu positionieren. Die primäre Aufgabe dieser touristischen Marketingorganisation ist vor allem, die Stärken der beteiligten Orte herauszustellen, zu koordinieren und weiterzuentwickeln. Den Vorteil ihrer Gemeinschaft sehen die fünf Tourismus-Experten in der Bündelung ihrer Kräfte, um ihre touristischen Kernthemen, Wellness & Gesundheit, Aktiv & Natur, Wein & Kulinarik, Kultur & Geschichte, zu vermarkten. Präsenz zeigen, mit Interessierten ins Gespräch kommen, Lust auf die Region Mosel wecken: Jedes Jahr präsentiert sich die Touristische Arbeitsgemeinschaft auch auf zahlreichen Messen und rührt kräftig die Werbetrommel. Ein besonderes Augenmerk wird dabei schon seit Jahren auf die BeNeLux-Länder gelegt. In diesem Jahr konnte wieder eine erfolgreiche Messesaison verbucht werden und die Außenwerbung von "Moselhighlights" durch den neuen Gemeinschaftsstand auf den Tourismusmessen in Stuttgart, Utrecht, Hamont, Antwerpen, Brüssel und Göteborg unterstützt werden. Neben den gemeinsamen Promotion-Auftritten wurde auch das gemeinsame Magazin "Wir sind die Mosel" in acht Sprachfassungen auf den Markt gebracht, um die breite touristische Angebotspalette zu präsentieren. Daneben sorgen weitere mehrsprachige Prospekte und die gemeinsame Homepage www.mosellissimo.de für einen bemerkenswerten Auftritt der fünf "Moselperlen".

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.