Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Taxi-Gewerbe in Berlin startet Qualitätsoffensive

Die neue Taxi Premiumflotte erhält eine eigene Kennung mit klar erkennbarem Logo.

Mit einer breiten Qualitätsoffensive stärken die Berliner Taxiunternehmen ihre Marktstellung: Rund 700 Taxen mit eigens geschultem Personal stehen künftig als Premium-Service zur Verfügung.

Die Initiatoren wünschen sich, dass die Qualitätsoffensive auf den gesamten Taximarkt der Hauptstadt und darüber hinaus Strahlkraft entwickelt. Die ersten Fahrerschulungen sind zum Jahresbeginn gestartet.

Einer der Ideengeber ist Hermann Waldner. Der innovative Unternehmer vermittelt mit seiner Firma Taxi Berlin 20 20 20 jährlich rund acht Millionen Fahraufträge an 5.500 Taxen. Rund 600 bis 800 Fahrzeuge davon möchte er durch die Qualitätsoffensive im Premiumsegment etablieren – normale Taxis, zum gesetzlichen Fahrpreis, ohne Registrierungsgebühr, Serviceentgelt oder Preisaufschlag.

"Uns geht es ausschließlich um mehr Qualität im Taxigewerbe. Unsere Branche ist kundenorientiert, mit einem Premium-Angebot richten wir uns nach den Bedürfnissen und Wünschen unserer besonderen Fahrgäste", betont Hermann Waldner. Letztlich profitiere jeder Fahrgast vom gesteigerten Qualitätsanspruch der Branche, so der Unternehmer.

Aus seinem Anspruch ist ­im Schulterschluss mit Detlev Freutel, Vorsitzender des Taxiverband Berlin, Brandenburg, sowie Uwe Gawehn, 1. Vorsitzender der Innung des Berliner Taxigewerbes e.V., und Ertan Ucar, Stellvertretender Vorsitzender Taxi Deutschland Berlin e.V., ein Fortbildungsprogramm gewachsen. Das Taxigewerbe hat dazu die Kundenbedürfnisse analysiert und daraus ein umfangreiches Seminarprogramm entwickelt.

Der zweitägige Qualitätskurs erfordert von den Taxifahrern vertiefende Kenntnis über die Anforderungen von Besonderheiten und gesetzlicher Grundlagen in ihrem Berufsalltag und ein besonders stimmiges und vor allem servicefreundliches Auftreten. Die Absolventen werden regelmäßig durch Testfahrten geprüft und müssen ihr Qualitätsdiplom alle zwei Jahre erneuern.

Seminarleiter ist Detlev Freutel, Vorsitzender des "Taxiverband Berlin, Brandenburg". "Der Kunde erwartet bei jeder Taxifahrt eine professionelle Dienstleistung. Da sich zugleich der Konkurrenzdruck im Mobilitätsgewerbe verschärft, können wir nur mit sehr gut ausgebildeten Taxifahrern marktfähig bleiben", so Freutel.

Die Premiumtaxen werden über die herkömmliche Taxibuchung vermittelt. Berlin zählt rund 7.500 Taxen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.