Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Sommerlicher Neustart

Reischl Speisekartenmanufaktur - Ihr Experte für Speisekarten und Menükarten

Jubel ist angesagt, Gastgewerbebetriebe und Veranstalter dürfen nach und nach wieder Gäste empfangen. Grund genug, jetzt hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken!

Vor allem in klein- und mittelständischen Betrieben wurde zur offiziellen Wiedereröffnung des Gastgewerbes in Österreich gejubelt. Unzählige Videos kursierten durch die sozialen Medien, sowohl bei Angestellten wie auch Gästen war die Freude groß. Man darf an Aufschwung glauben, die Menschen strömen an den milden Abenden in die Gastgärten. Kein Wunder, musste man doch über viele Monate hinweg darauf verzichten.

Bei Reischl Speisekartenmanufaktur, dem Experten für Speisekarten und Menükarten, macht sich die Hoffnung auf einen erfolgreichen Sommer bemerkbar. Vor allem die "Easy to clean" Modelle aus eigener Herstellung boomen, heißt es aus dem Hause Reischl. Das Unternehmen kann auf 130 Jahre Geschichte verweisen, es wurde 1891 gegründet. Erfahrung und Tradition prägen das familiengeführte Unternehmen, das Kunden und Kundinnen in ganz Europa beliefert.

Der Erfolg des Unternehmens liegt in den qualitativ hochwertigen, handgefertigten Produkten. "Made in Austria" bedeutet nicht nur hohe Qualität, sondern auch Verlässlichkeit, was die vergangenen Monate gezeigt haben. Während in anderen Unternehmen zu Lieferverzögerungen kam, konnten regionale Unternehmen punkten. Außerdem legt man bei Reischl großen Wert auf Individualität: Nachdem die Produkte handgefertigt werden, kann auf Kundenwünsche besonders gut eingegangen werden. Besonders in Zeiten mit wechselnden Herausforderungen wie jetzt, ist dies ein großer Vorteil.

Alles zum aktuellen Sortiment finden Interessierte auf der Website des Unternehmens unter www.reischl.at.

Reischl Speisekartenmanufaktur wünscht einen erfolgreichen Sommer!

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.