Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Reiseverkäufer lieben die spanische Meliá Hotelkette

Yudelka López, Meliá Hotels International

Dritter Platz bei den Globus Awards für den "Besten Reisebüro-Service"

Palma de Mallorca/Frankfurt. – Zum dritten Mal in Folge hat es die mallorquinische Gruppe Meliá Hotels International in das Spitzentrio der Hotelketten mit dem besten Reisebüro-Service geschafft. Bei den diesjährigen Globus Awards der Fachzeitschrift touristik aktuell, die am 5. Februar in Frankfurt verliehen wurden, wurde die weltweit rund 370 Hotels betreibende Gruppe von über 1.000 deutschen Reiseverkäufern per Online-Voting auf den dritten Platz in der Kategorie "Bester Reisebüro Service Hotels" gewählt.

Einen großen Anteil an diesem schönen Erfolg kann Yudelka López, Global Leisure Sales & Marketing Manager Melia Hotels International, für sich beanspruchen. Die quirlige Dominikanerin kümmert sich bereits seit 2003 mit Herz und Seele um die Meliá-Partner bei Veranstaltern und Reisebüros. Sie nahm die wiederholte Auszeichnung voller Stolz entgegen: "Für uns haben der stationäre Vertrieb und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern höchste Priorität. Sie können von uns jegliche Unterstützung erwarten für ihre Verkaufsaktivitäten – mögen die Ideen auch noch so unkonventionell sein." Eine Maxime, die augenscheinlich von den Reiseverkäufern honoriert wird.

Das seit 58 Jahren inhabergeführte Familienunternehmen Meliá Hotels punktet bei den Expedienten mit einem ausgeprägten Serviceverständnis, einem etablierten Treueprogramm, dem neu eingeführten Reisebüroportal Meliá Pro, einer transparenten Kommunikation sowie einem umfassenden Schulungsprogramm.

Weitere Informationen: www.meliahotelsinternational.com und www.melia.com

Bildnachweis: Touristik aktuell

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.