Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Rainer Schäfer wird Hoteldirektor im sander Hotel: Eröffnung am 1. September 2018 in Koblenz

Rainer Schäfer, Hoteldirektor/sander Hotel

Im Zentrum der Koblenzer Innenstadt entsteht in der Nähe des Kurfürstlichen Schlosses ein neues Hotel mit einem innovativen Konzept.

"Wir können die Hotellerie keineswegs neu erfinden, werden aber auf dem Koblenzer Hotelmarkt durch den hervorragenden Standort und das neue Hotelprodukt eine wichtige Rolle einnehmen", so Rainer Schäfer, Direktor des sander Hotels. Das Team um Rainer Schäfer wird gerade aufgebaut: "Wir suchen Mitarbeiter, die mit Herz und viel Liebe Ihre Stärken im sander Hotel einbringen", so der Hoteldirektor vom sander Hotel. "Bewerbungen sind jederzeit herzlich willkommen!"

Nach seiner Ausbildung zum Koch und zum Hotelfachmann besuchte Rainer Schäfer die renommierte Steigenberger Hotelberufsfachschule. Danach arbeitete er für nationale und internationale Hotelgruppen, wie beispielsweise Steigenberger Hotels, Radisson SAS Hotels & Resorts, Dorint und Welcome Hotels. Neben der Hotellerie gehörten auch namhafte Beratungsunternehmen - HOTOUR Unternehmensberatung und IFH-Institut - zu seinen beruflichen Stationen.

Seit über vier Jahrzehnten betreut das Familienunternehmen Sander über 5.000 Kunden aus allen Food-Service-Bereichen. Die vielfältigen Produkt- und Dienstleistungserfahrungen - vor allem aus der gehobenen Hotelgastronomie - werden im eigenen Hotelkonzept gelebt: Die hochwertigen Speisen für das Frühstücksbuffet und die Bar kommen überwiegend aus der eigenen Frische-Manufaktur in Wiebelsheim und spiegeln den regionalen Aspekt wider. Auch damit hebt sich das sander Hotel von bereits bestehenden Hotelkonzepten ab.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.