Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Portugal im Aufschwung – Wie Lissabon neu erwacht

Alfama in Lissabon

Portugal gilt unter den krisengeschüttelten Ländern Europas als Vorzeigemodel. Die strengen Vorlagen der Troika wurden nicht nur gehört - sie werden umgesetzt.

Eine Städtereise nach Lissabon zum Wohl der Allgemeinheit

Das Volk leidet unter den vielen Kürzungen, doch wer heute nach Lissabon reist, kann den erfolgreichen Befreiungskampf aus Krise und Schulden tatsächlich sehen und aktiv fördern.
Der Tourismus ist zweifelslos eine der wichtigsten Einnahmequellen des Landes. Portugal zählt zu den schönsten Urlaubsregionen der Erde. Abwechslungsreiche Landschaften, eine beeindruckende Historie und die gastfreundliche Natur der Portugiesen sind die Fundamente einer sagenhaften Reise. Es ist besonders die Hauptstadt Lissabon, die wie ein Magnet auf Touristen aller Nationen wirkt. Der Umschwung hin zum schuldenfreien EU-Land ist hier besonders sichtbar. Nach und nach entstehen beispielsweise aus alten Lagerhallen entlang des Tejos stylishe Weinbars und gediegene Restaurants. In der Innenstadt verwandeln sich verfallene Gebäudeblocks in mondäne Designhotels und gemütliche Herbergen. Ein Spaziergang durch die engen Gassen Alfamas führt über steile Treppen entlang zahlreicher Baustellen. Hier entstehen neue Wohnungen hinter alten, liebevoll restaurierten Gemäuern. Lissabon erwacht langsam aus der Schockstarre, welche die Wirtschaftskrise vor einigen Jahren auslöste. Als Tourist trägt man maßgeblich zu der positiven Entwicklung des Landes bei. Anderseits prägt die Stadt den Besucher. Sie verzaubert. Lässt staunen. Begeistert.

Lisboa – Die romantische Stadt am Fluss

Selbst eine kurze Reise in die Hauptstadt Portugals lohnt sich. Das gilt für Rucksackreisende mit schmalem Budget ebenso wie für Menschen, die sich einen luxuriösen Lebensstil leisten können. Darüber hinaus ist Lissabon ein geradezu ideales Reiseziel für frisch Verliebte. Gilt Paris als Stadt der Liebe, so könnte Lissabon mit Leichtigkeit die Stadt der Romantik sein. Kleine verträumte Straßencafés sind wie geschaffen, um gemeinsam das urbane Treiben zu beobachten. Die gepflegten Aussichtspunkte über den Dächern der Stadt sind am Abend Treffpunkt für Paare und Suchende. Der schwermütige Klang des Fados umschmeichelt und verbindet. Ein Glas mit schwerem portugiesischen Rotwein, ein Panorama wie gemalt – das perfekte Setting für romantische Augenblicke, die ewig dauern.

Lissabon4insider – ein Blog der direkt Erlebtes widerspiegelt

Angelica und Daniel Hagen haben sich nach 13 Jahren in Ägypten entschieden, nach Lissabon zu ziehen. Die Stadt wirkte schon seit den ersten Besuch vor sechs Jahren wie ein Magnet auf das Paar. Mit dem Blog möchten die beiden ihre Erlebnisse teilen, Einsichten aus erster Hand liefern und Besuchern nützliche Tipps zur Verfügung stellen. Lissabon4insider ist ein deutschsprachiger Reiseblog, der Bereiche wie Gastronomie, Kultur, Kulinarik und viele weiter interessante Themen behandelt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.