Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Only-apartments kauft Professional Holiday Rentals

Alon Eldar, Only-apartments

Neben Städte-Apartments hat der Spezialist für die Onlinevermittlung von Apartments nun auch Ferienunterkünfte im Angebot.

Die spanische Firma Only-apartments S.A. kauft das Online-Portal Professional Holiday Rentals S.L. mit seiner Hauptmarke Migoa. Damit setzt das Unternehmen seine Wachstumsstrategie fort und erweitert sein Angebot um neue Destinationen, die auch ganz neue Zielgruppen ansprechen.

"Unsere Kunden kennen uns als hochwertigen Online-Anbieter für Apartments auf Kurzreisen in europäische Metropolen wie Barcelona, Rom, Paris, London oder Berlin. Wir bieten bereits heute fast 30.000 Apartments in 109 Ländern und damit interessante Alternativen zu klassischen Hotelübernachtungen an. Mit der Übernahme von Professional Holiday Rentals können wir nun auch Reisende in Ferienregionen unterstützen", sagt Alon Eldar, Gründer und CEO von Only-apartments. Denn zu dem bisherige Angebot von Städte-Apartments kommen jetzt mehr als 98.000 Ferien-Unterkünfte in zwölf Ländern hinzu.

Only-apartments unterstreicht mit dem Kauf zudem seinen Anspruch, immer ein Vorreiter in einem umkämpften Markt zu sein. Neben den zusätzlichen Destinationen war deshalb auch die technologische Plattform von Professional Holiday Rentals ein interessanter Kaufaspekt. "Die technische Kapazitäten und Möglichkeiten sind enorm und erlauben es, schnell und automatisch neue Verkaufskanäle zu integrieren und damit die Anzahl der Häuser und das Angebot für die Kunden zu vergrößern", so Eldar weiter. "Hier erwarten wir Synergieeffekte zwischen beiden Portalen."

Professional Holiday Rentals wurde 2014 gegründet und wird auch nach der Übernahme als eigenständiges Portal fortbestehen. Hierfür konnte das zehnköpfige Team der Firma gewonnen werden – die Mitarbeiter um die beiden Führungskräfte Oriol Blasco und José Luis Hernández werden in denselben Funktionen weiterarbeiten.


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.