Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Notizen in der Kälte - ein furchtloses Leben in St. Petersburg

"Notizen in der Kälte" von Susanne Friedrich

Susanne Friedrich enthüllt in ihrem "Notizen in der Kälte" das Erleben von Fremde, Erinnerungen an St. Petersburg und einen mutigen Lebensweg.

In "Notizen in der Kälte" erzählt die Autorin von ihren Erlebnissen als Frau eines deutschen Jungunternehmers in einem vom Tumult und Umbruch geprägten Russland der späten Neunzigerjahre. In einer Zeit, als zahlreiche Russen eine neue und bessere Zukunft im Westen suchten, entschied das Paar sich, den entgegengesetzten Weg zu gehen und sich in einem Land niederzulassen, das auch heute noch keine perfekte Plattform für den Aufbau einer neuen Existenz bietet - und das ohne Sicherheitsnetz und doppelten Boden.

Der Titel des Buches "Notizen in der Kälte" ist ein Hinweis darauf, worum es in diesem Buch geht - den täglichen Eindrücken der Autorin in Sankt Petersburg, wo sie trotz zahlreicher Auslandserfahrungen zum ersten Mal in ihrem Leben Fremde und menschliche Kälte fühlt, wo ihr aber auch Zuversicht und Perspektiven begegnen. Susanne Friedrich entführt uns in einen nicht vertrauten Alltag und erzählt von ihren Erfahrungen mit den Menschen in St. Petersburg und mit einer gänzlich fremden Mentalität. "Notizen in der Kälte" wird Leser nicht kalt lassen, sondern ihnen Mut machen, neue Wege furchtlos zu beschreiten.

"Notizen in der Kälte" von Susanne Friedrich ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7911-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.