Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Neuerscheinung: Autorin Cornelia Rückriegel präsentiert neues Buch!

Ungarns "dunkle Seite" - Von Immobilienkäufen und anderen Vorkommnissen

Ungarns "dunkle Seite" - Von Immobilienkäufen und anderen Vorkommnissen

Autorin Cornelia Rückriegel präsentiert neues Buch!

Ungarns "dunkle Seite" - Von Immobilienkäufen und anderen Vorkommnissen

Es war einmal… eine Frau, die ihren Traum vom Leben in der Puszta wahr gemacht hat. Sie hat lange und hart gekämpft für diesen Traum. In diesem Buch, das nahezu ohne Namensnennungen auskommen wird, wollen wir sie Frau R nennen. Schon früher, viele Jahre bevor sie überhaupt von Ungarn zu träumen begann, sagte man ihr ein "Helfersyndrom" nach. Sie ist unfähig, nicht zu helfen. Wenn jemand Rat und Hilfe braucht, ist er bei ihr richtig. Dass so etwas gerne mal ausgenutzt wird, liegt in der Natur der Sache. Bemerkenswert an der ganzen Geschichte ist jedoch, dass die Widersacher der Frau R sich größtenteils aus Menschen rekrutieren, die mit sich selbst, mit ihrem Leben, mit ihrem ganzen Dasein nicht zurecht kommen. Aber es gibt auch die anderen. Diejenigen, die versuchen zu helfen, zu informieren. Zu denen gehöre ich.
Ich lasse mir meine geliebte Wahlheimat nicht schlecht machen von merkwürdigen Gestalten, die versuchen, ihre eigenen Landsleute im Ausland zu übervorteilen. Die "dunkle Seite" ist überall…

Exklusiv in der Leseschau:

www.Leseschau.de

https://www.leseschau.de/Buch/Ungarns-dunkle-Seite-Von-Immobilienkaeufen-und-anderen-Vorkommnissen/106

15,90 Euro (keine Versandkosten)

Über die Autorin:
Die Autorin lebt seit mehreren Jahren in der ungarischen Puszta in der Nähe der Stadt Kecskemét. Ihr Interesse gilt der ungarischen Geschichte und Kultur, den liebenswerten Menschen in diesem schönen Land. Sie möchte mit diesem kleinen Ratgeber Menschen helfen, die sich für das Auswandern nach Ungarn interessieren und auf diese Weise möglichst vielen Leuten ihre Wahlheimat ein bisschen näher bringen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.