Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Neue Tagungs- und Eventlocation am Mittelrhein

Hotel Weinberg Schlösschen

Das Hotel Weinberg Schlösschen im Mittelrheintal erweitert seinen Tagungs- und Eventbereich. Zahlreiche Rahmenprogramme ergänzen das umfangreiche Angebot.

Nach einigen Umbaumaßnahmen präsentiert das Hotel Weinberg Schlösschen zwei neue Veranstaltungsräume. Zeitgemäße Tagungstechnik und kostenfreies Hochgeschwindigkeits-WLAN sowie ausreichend kostenfreie Stellplätze bieten eine ideale Grundlage für Seminare oder Konferenzen. Durch eine verkehrsgünstige Lage in unmittelbarer Nähe zu den Metropolen Frankfurt, Mainz und Wiesbaden eignet sich der Tagungs- und Eventbereich des Hotels für verschiedene Veranstaltungen: "Neben einem persönlichen und aufmerksamen Service dürfen unsere Gäste auch eine hochwertige Küche erwarten. Die neuen Räumlichkeiten zeichnen sich neben einem besonderen Ambiente vor allem durch die Lage an sich aus. Große Glasflächen lassen einen Blick auf die atemberaubende Landschaft des Mittelrheintals zu. Daher werden wir besonders gerne für Kick-Off Meetings gebucht", so Florian Lambrich, Inhaber des Hotel Weinberg Schlösschen.
Das Hotel entwickelte darüber hinaus unterschiedliche Rahmenprogramme. Dazu gehören unter anderem die Teilnahme an der beliebten Kochschule in der exklusiven Hotelküche der beiden Inhaber oder geführte Weinbergwanderungen inklusive einem Picknick.

Darüber hinaus bietet das Hotel Weinberg Schlösschen zwei Varianten der Kochschule an: Eine Möglichkeit ist die Teilnahme an der Kochschule inklusive Übernachtungen und Frühstück. Darüber hinaus gibt es das Kochevent, bei dem drei Teams für Vorspeise, Hauptgang und Dessert gebildet werden. Die beliebte Kochschule findet regelmäßig statt und wird auch durch viele saisonale Events ergänzt. Aktuelle Termine sind stets www.weinberg-schloesschen.de zu finden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.