Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Millionen Follower für den guten Zweck Influencer unterstützen Brasiliens Tourismusverbände

Brasiliens Tourismusverbände

Punta Cana, Los Angeles, Bali und nach Barcelona, geht es 2021 nach Brasilien.

Jedes Jahr schickt die MW Touristik GmbH und Nuts & Berries Group ausgewählte Influencer auf
eine atemberaubende Reise an die schönsten Orte dieser Welt - und erfüllt damit noch einen
guten Zweck. Durch den gemeinsam entstandenen Content wird einzigartige Werbung für lokale
Unternehmen generiert, um die örtliche Tourismusbranche zu fördern.
,,Vor allem in Zeiten der Pandemie, ist dies zu einer noch wichtigeren Herzensangelegenheit
geworden", sagt Departement-Chef Nicolas Matters (44) von der Nuts & Berries
Group. ,,Nachdem die Pandemie 2020 den geplanten Trip nach Mykonos platzen lies, freuen wir
uns umso mehr auf die Sehenswürdigkeiten Brasiliens!", so der 44-Jährige weiter.
Seit 2016 richten die beiden Unternehmen die ,,We Love..."-Reisen aus und generieren dabei
Reichweite in Millionenhöhe. Die Idee sei eines Nachmittags beim Stöbern durch Instagram
entstanden, gibt Matters zu. Durch die vielen Urlaubsfotos auf der Plattform, sei die Idee
entstanden, die Reichweite auch für einen karitativen Charakter zu nutzen. Nach einem Trip an die
Punta Cana, Los Angeles, Bali und nach Barcelona, geht es 2021 nach Brasilien.
Einige hochkarätige Influencer*innen hätten schon zugesagt, heißt es in der Pressemitteilung des
Reiseveranstalters. In den kommenden Wochen werden weitere hinzukommen.
Alle Infos zur Reise finden Sie unter https://www.we-love-brasilien.de, sowie https://www.instagram.com/welovebrasilien/. Ihre Ansprechpartnerin: Marie von Coupe, contact@we-
love-brasilien.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.