Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Liftstart in Obertauern am 16.11.2016

Schneepracht in Obertauern (Foto © Christian Schartner)

In wenigen Tagen geht's los in Obertauern!

Österreichs schneereichster Wintersportort startet am Mittwoch, dem 16. November, in die Wintersaison 2016/17. Am Mittwoch und Donnerstag wird es einen Teilbetrieb mit mind. 12 Liftanlagen zum ermäßigten Tageskartenpreis geben.

Ab Freitag, dem 18.11., wird dann die kleine Tauernrunde geöffnet, womit ein großer Teil der Liftanlagen bereits in Betrieb sein wird und Skifans sich auf Top-Pistenbedingungen im höchstgelegenen Skigebiet des Salzburger Landes freuen können.

Der Winter steht also bereits in den Startlöchern und auch die Vorbereitungen für das große Skiopening-Konzert am Samstag, dem 3. Dezember, laufen bereits auf Hochtouren. In diesem Jahr wird die deutsche Elektropop-Band GLASPERLENSPIEL die Open Air Bühne auf der Passhöhe rocken und das Publikum mit ihren mitreißenden Songs auf ein "geiles WINTER-Leben" in Obertauern einstimmen. Tickets sind online unter www.obertauern-tickets.com oder direkt im Tourismusverband Obertauern erhältlich (VVK: EUR 33,00 | AK: EUR 40,00, VIP: EUR 145,00).

Obertauern liegt auf 1.740 m Seehöhe am Tauern-Pass. Durch die besonders exponierte Lage treffen hier Nord-Tiefs auf die aus dem Süden kommenden Adria-Tiefs und laden erhebliche Schneemengen ab. So ist in Obertauern an mindestens sechs Monaten im Jahr der Wintersportbetrieb bei ausreichenden Schneehöhen möglich. Die 100 Pistenkilometer Obertauerns sind durch 26 Seilbahn- und Liftanlagen so geschickt miteinander verbunden, dass sie mit dem Uhrzeigersinn oder gegen diesen befahren, die berühmte Tauernrunde ergeben. Mit der Gamsleiten2-Abfahrt verfügt Obertauern über eine der steilsten und anspruchsvollsten Buckelpisten im Alpenraum.

www.obertauern.com

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.