Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Lebensabend in Thailand – eine Betrachtung zum Alltag eines deutschen Rentnerehepaares

"Was macht ihr denn so den ganzen Tag" von Wolfgang Richter

Wolfgang Richter stellt in seinem Buch "Was macht ihr denn so den ganzen Tag" Fragen nach dem Lebensabend eines Renterpaares im Ausland.

Ein Rentnerehepaar aus Mecklenburg entschließt sich, seinen Lebensabend in Thailand zu verbringen. Immer wieder werden sie gefragt: Was macht ihr denn so den ganzen Tag? Die Autoren des Buches "Was macht ihr denn so den ganzen Tag" haben das Ehepaar auf ihrem Weg begleitet und bilden in einer spannenden Lektüre das Leben in der Fremde ab.

"Was macht ihr denn so den ganzen Tag?" Diese Frage musste sich das Rentnerpaar immer wieder anhören, nachdem es den Sprung nach Thailand gewagt hatte. Wie der Alltag in der Fremde aussieht, wie sich das Leben von Deutschland unterscheidet und wie man seinen Lebensabend sinnvoll gestalten kann, auf diese Fragen gibt das Buch von Wolfgang Richter Antworten. Der Autor zeigt, dass das Leben in der Fremde zwar anders verläuft, aber dennoch die häuslichen Aufgaben wie in Deutschland erledigt werden müssen. "Was macht ihr denn so den ganzen Tag?" - ein Einblick in eine fremde Lebenswelt.

"Was macht ihr denn so den ganzen Tag" von Wolfgang Richter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-2729-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.