Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Kein Traum: Trauminsel mieten um nur 50,- Euro pro Tag

die Insel im Meer - die Insel die man mieten kann - für 50,-

Insel inklusive Personal, im Naturschutzgebiet El Nido auf den Philippinen...

Inseln können sich doch nur Millionäre mieten? Nein, es gibt da ein Eiland, 1 Stunde Flug von Manila. Es gehört einem Österreicher und seiner philippinische Frau, die es an Individualurlauber, Liebenpaare, Honeymooner und kleinen Gruppen vermieten. Keine Hotelburgen, keine Hektik, nur diskreter Luxus und Natur. Zu sich selbst finden auf der Insel des Wohlbehagens. Eine Insel ganz für sich alleine – eine Trauminsel. Mit Personal und mit schneeweißem Sandstrand. Brother Island, direkt im Naturschutzgebiet El Nido in Palawan auf den Philippinen http://brotherisland.wordpress.com

Alfred und Cynthia Hofer haben in liebevoller Arbeit die Insel bewohnbar und zu einem Urlaubsparadies mitten in der Natur gemacht: "Daher kommt auch nicht jeder auf die Insel. Unsere Privatinsel vermieten ein einzelne Paare, jeweils an eine einzige Familie oder eine zusammengehörige Gruppe bis 10 Personen. Jemand, der die Insel ein oder zwei Wochen bucht, hat für diese Zeit tatsächlich eine eigene private Südseeinsel."

Eine Insel - man gönnt sich ja sonst nichts!

Auf Brother Island ist das sogar wortwörtlich gemeint. Denn die Insel ist inklusive Personal buchbar. Personal, das für Verpflegung und Service sorgt. Preis pro Person nur 50,- pro Tag und für mehr Personen nach persönlicher Vereinbarung – und Sympathie, wie die Gastgeber offen bekennen und lachen: "Wenn wir mit unseren buchenden Gästen telefonieren und diese sind uns sofort sympathisch, dann verrechne wir leider immer zu wenig, aber da es unser kleines Privatreich ist, möchten wir auch nur passende Menschen auf der Insel haben." 50% der Gäste sind Stammgäste, die jährlich oder alle 2 Jahre wieder kommen. Meist Künstler und Freundesgruppen, die sich in die Insel verliebt haben und wirklich ausspannen wollen.

Herrenhaus und Gipfelhaus!
Das Herrenhaus fasst bis zu 12 Personen und ist ein großes, solides 1-stöckiges Haus mit mehreren Terrassen eingerichtet mit hygienischen Badezimmern und Annehmlichkeiten, die man auch bei uns gewohnt ist. Internet-und Telefonverbindung funktioniert.

Zusätzlich gibt es einen geräumigen Strandpavillon und ein spektakuläres"Gipfelhaus" auf dem Berg der Insel. Alfred Hofer: "es ist in der Nacht meine Aussicht ins Universum und am Tag geht der Blick weit in die Inselwelt der Sulusee."

Anreise:
Direkt aus vielen Städten in Deutschland, gehts günstig nach Manila. Ein kurzer Weiterflug und Bootstransfer zur privaten Insel, direkt im Naturschutzgebiet El Nido in Palawan. Die Gäste werden abgeholt und direkt auf die Insel gebracht – für alles ist gesorgt! Brother Island ist der Hauptinsel Palawan nur 1 km vorgelagert und nur 1 Stunde vom Hauptort El Nido per Sammeltaxi. Totale Entspannung und/oder Exkursionen im Naturschutzgebiet mit Ruhe und/oder Abenteuer. Schwimmer und Schnorchler werden vom Hausriff der Insel mit atemberaubender, farbenprächtiger Unterwasserwelt begeistert sein. Das Meer schimmert je nach Tageszeit, jade-türkis-ultramarinblau.

Das Klima:
Anders als auf den meisten grossen Inseln – ist es durch die Lage mitten im Meer nie zu heiß oder zu kalt. Der grosse Garten rund um das Haus spendet angenehmen Schatten. Jede Jahreszeit empfiehlt sich für einen Aufenthalt. Bloss einfache "Regenzeit" in unserem Mikroklima von Juli bis September mit täglichem Sonnenschein und gelegentlichem Regen, wenn alles blüht.

Alfred und Cynthia führen seit 20 Jahren Medical Missions durch und leiten viele Charityaktionen wie z.B. Schulbau, Kirchenbau und andere Hilfsprojekten.

Kontakt: Telefon:
0043 676 507 93 18 Alfred
0049 403 335 05 55 Lee
0043 676 499 85 60 Cynthia

E-mail: brotherisland@live.com
Website: http://brotherisland.wordpress.com

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.