Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Jetzt auch nachhaltige Reisen bei trip.me

In Nepal und Costa Rica legt die Internetplattform einen Schwerpunkt auf den Besuch von sozialen Projekten und einzigartigen Naturerlebnissen.

trip.me, die Internetplattform für individuelles Reisen weltweit, bietet in einigen Destinationen einen Schwerpunkt auf nachhaltiges Reisen. Besondere Erlebnisse gibt es vor allem in Nepal, in denen Dörfer besucht werden, die von der Association of Nepal (SWAN) unterstützt werden. Dort erleben die Gäste einen tiefen Einblick in den Alltag der Einheimischen und können Sie beim Anbau von Lebensmitteln unterstützen. Weitere soziale Projekte beinhalten lokale Schulen und Krankenhäuser. Auch der Besuch einer Blindenschule kann in das Programm integriert werden. Und wer möchte, kann einen Abend in ganz vertrauter Runde begehen: Dann nämlich kocht die Mutter des Reiseleiters persönlich.

In Costa Rica arbeitet die Destinationsexpertin Katja Bärwölf eng mit der deutschsprechenden Biologin Barbara Hartung zusammen. Zusammen haben Sie eine Tour entwickelt, die den Reisenden einen noch besseren Einblick in die Artenfvielfalt Costa Ricas gibt. Zusammen mit der Biologin paddeln die Gäste in einem Kanu durch die Flussläufe Tortugueros. Ein besonders faszinierendes Erlebnis mit tollen Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt der Region. Eisvögel und Reiher fischen direkt neben dem Kanu, Kaimane liegen in der Sonne und Brüllaffen ertönen in den Baumwipfeln. Die Biologin erklärt Ihnen zusätzlich wie sich die Region in den letzten Jahren in Bezug auf den Umweltschutz entwickelt hat.

Beide Reisen werden persönlichen Wünschen angepasst und sind individuell erweiterbar. Die Reise nach Nepal kostet ab 1.644 Euro pro Person. Die Reise nach Costa Rica ab 1.555 Euro pro Person. Weitere Informationen zu den beiden Reisen:

http://www.trip.me/de/nepal/reisen
http://www.trip.me/de/costa-rica/reisen

trip.me bietet dem Reisenden die Möglichkeit, mit wenigen Klicks günstige und maßgeschneiderte Reisen von einem lokalen Destinationsexperten in Agenturen seiner Zielregion organisieren zu lassen. Diese verfügen über jahrelange Erfahrung und sprechen Deutsch oder Englisch. Meist sind es Destinationsexperten, die auch von den großen deutschen Reiseveranstaltern genutzt werden. Auch das Bezahlsystem über trip.me ist komfortabel und sicher: Das Geld wird auf ein deutsches Bankkonto überwiesen. Auch die Bezahlung per Kreditkarte ist möglich.

So lautet das Motto von trip.me auch: Individuell! Direkt! Sicher! Damit ist trip.me der erste und einzige deutsche Anbieter dieser Art. Der Vorteil liegt auf der Hand: lokale Reiseveranstalter kennen vor Ort die besten Geheimtipps abseits der ausgetretenen Touristenpfade und organisieren die Tour nach den Wünschen der Reisenden. Da kein Zwischenhändler in die Organisation der Reise involviert ist, spart der Kunde bares Geld.
Gegründet wurde trip.me von internetbegeisterten Weltreisenden, die bereits jahrelange Erfahrung im Tourismusbereich besitzen. Geschäftsführer und Gründer von trip.me ist André Kiwitz.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.