Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

ICB-Taskforce Kanada & USA – neues Buch erzählt von einer Chaostruppe auf dem Weg zur Weltherrschaft

"ICB-Taskforce Kanada & USA" von Peter Buzanits

Peter Buzanits legt in "ICB-Taskforce Kanada & USA" einen humorvollen Reisebericht nach Kanada und die USA vor.

Bereits zum dritten Mal ist die "ICB-Taskforce Fremde und Chaotische Kontinente" (I.T.F.U.C.K.) in der weiten Welt unterwegs, um die Weltherrschaft an sich zu reis(s)en. Nach USA 2008 und Neuseeland 2011 sind diesmal Kanada und der Nordwesten der USA an der Reihe. Der Generalplan ist der, der sich schon bewährt hat: Das größte Wohnmobil mieten, das man überhaupt bekommen kann und damit von Campingplatz zu Campingplatz kurven. Dabei ca. eine Million Fotos machen und die heimische Wirtschaft – speziell Supermärkte und Tankstellen – fördern. Das ganze wird so lange gemacht, bis die geplante Reisezeit abgelaufen ist oder die Weltherrschaft errungen wurde.

"ICB-Taskforce Kanada & USA" Buch berichtet wieder völlig unzensiert von allen Schandtaten der fünf Superhelden aus Österreich-Ungarn in diesen englischen Kolonien. Das Lesen erfolgt wie immer auf eigene Gefahr. Eine amüsante Lektüre über eine Expedition einer Chaostruppe auf Reisen nach Kanada und die USA, die reichlich Zündstoff – aber vor allem eine gehörige Prise Humor bietet.

"ICB-Taskforce Kanada & USA" von Peter Buzanits ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-8412-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es hier

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.