Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Hotel-Domains exclusiv für Hotels

Weil ein Schlüsselwort rechts vom Punkt ist, werden Google & Co. Hotel-Domains bevorzugen

Die Hotel-Domains werden in Zukunft von einem Konsortium verwaltet, das von Deutschen geführt wird.

ICANN wird bekanntlich zahlreiche neue Top Level Domains einführen. Jetzt hat ICANN 1930 Bewerbungen um die Neuen Top Domains ein erstes Plazet gegeben-darunter auch für eine der sieben Bewerbungen um Hotel-Domains.

Bei den sieben Bewerbern setzte sich jetzt eine deutsch geführte Gruppierung aufgrund der Unterstüzung durch die Hotel-Community durch. Zu einer Auktion kam es daher nicht. Der zukünftige Betreiber der Hotel Domain wird die Hotel Top-Level-Domain S.à.r.l. "Hinter der Firma steht ein deutsches Trio," schreibt Branchendienst heise.de "Dirk Krischenowski, Johannes Lenz-Hawliczek und Katrin Ohlmer sind über das Unternehmen Hotel Top-Level-Domain GmbH zu 49% an der Hotel Top-Level-Domain S.à.r.l. beteiligt, den Rest hält Afilias."

Johannes Lenz-Hawliczek kommentiert: "Unsere Unterstützer aus der globalen Hotel-Community sind sehr glücklich über das Ergebnis ." Laut Plan des Betreibers, dürfen nur Hotels Hotel-Domains registrieren.

Die Attraktivität der Hotel-Domains liegt auf der Hand. Heute besitzt das Hotel "Schwarzer Hirsch" die Domain Hotel-Schwarzer-Hirsch.de. Bald schon kann es heißen:Schwarzerhirsch.hotel oder Schwarzer-Hirsch.Hotel. Letzte Varianten sind viel merkfähiger - ein entscheidendes Plus beim Marketing.

ICANN-Registrar Secura bietet Interessenten bereits jetzt an, ihre Namen und Begriffe auch unter den Hotel-Domains vorzuregistrieren. Die Vor-Registrierung ist kostenfrei, aber verbindlich.

Übrigens: es gibt noch Bewerbungen um Hotels-Domains.


Marc Mueller
http://www.domainregistry.de/Hotel-domains.html
http://www.domainregistry.de/hotels-domains.html
Mehr zu Hotel-Domains

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.