Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Herbst in der Genussregion St.Gallen

Kulinarische Wanderung © St.Gallen-Bodensee Tourismus

St. Gallen bringt der Herbst vor allem Genuss. Die Kulturmetropole nah am Bodensee bietet eine ganze Reihe von Gelegenheiten, sich die goldene Jahreszeit auf der Zunge zergehen zu lassen.

Der Herbst kündigt sich in der Region St.Gallen-Bodensee köstlich an: Vom 7. bis zum 29. September 2019 steht die Gallusstadt ganz im Zeichen der St.Galler Genusswochen. Am 20. und 21. September knüpft das Festival «Bierprobier» an eine über 1000-jährige St.Galler Tradition an. Im Rahmen eines Seminars der Klostererlebnistage lüftet das Restaurant Schlössli das Geheimnis und zeigt, welche Köstlichkeiten man mit Naturgaben aus dem Klostergarten zaubern kann.

Der Trägerverein CULINARIUM. wurde von Vertretern aus Landwirtschaft, Gastronomie und Handel gegründet. Ziel ist es, Einheimische und Gäste für regionale Produkte der Ostschweiz zu begeistern und die Sensibilisierung für eine gesunde, genussvolle Ernährung im Einklang mit den Jahreszeiten zu fördern.

Regionalität erhöht den Genuss

Vom 7. bis am 29. September wird in St.Gallen die regionale Küche gefeiert: Im ganzen Kanton und den angrenzenden Orten präsentieren Gastronomen die St.Galler Genusswochen. Regionalität hat sich zum Trend entwickelt und das Bewusstsein für die Region und ihre Produkte ist enorm gewachsen, denn der Genuss lokaler Spezialitäten und Gerichte ist frisch, lecker, vernünftig und nachhaltig. Die sympathischen Hersteller, Manufakturen und Restaurants locken mit lokalen Köstlichkeiten - von traditionell bis trendy. Am Genusstag gilt es am 14. September in der Stadt St.Gallen die kulinarische Vielfalt der Ostschweiz am grössten Regionalmarkt zu entdecken. Während der ganzen Genusswochen lohnt es sich, neue Restaurants und Genussadressen zu entdecken oder innovative Produzenten kennenzulernen und live mitzuerleben, wie die Spezialitäten der Ostschweiz entstehen.

Bierfestival «Bierprobier»

Am 20. und 21. September steht die Stadt St.Gallen ganz im Zeichen des Biers. Beim Festival «Bierprobier» steht das kultige Getränk mit einer über 1000-jährigen Tradition im Mittelpunkt. Vermutlich hat das erste Bierfest in der Gallusstadt vor ziemlich genau 1'200 Jahren stattgefunden. Auf dem St.Galler Klosterplan aus dem 9. Jahrhundert sind nicht nur die Sakristei und der Kreuzgang eingezeichnet, sondern auch ein Brauhaus. Bis heute hat das traditionelle Genussmittel nichts von seiner Beliebtheit verloren. Die Olma Messen knüpfen an diese uralte Tradition an und lancieren mit «Bierprobier» ein wiederkehrendes eigenständiges Bierfestival für die Ostschweiz. Kleine und grosse Brauereien präsentieren ihre Produkte und geben Einblick in ihre Braukunst. Die Festivalbesucher mieten sich ein Degustationsglas und können sich durch die Breite des Bierangebots probieren. Die Brauer stehen ihnen gerne Red und Antwort.

Leckere Geheimnisse aus dem Klostergarten

Im Rahmen der Klostererlebnistage Bodensee bieten die «Gaststuben zum Schlössli» in St.Gallen ein köstliches Seminar an: Am 10. und 11. Oktober erfahren interessierte Besucher wie Kräuter, Früchte und Gemüse aus dem Klostergarten heute verarbeitet und veredelt werden. Interessierte lernen, wie daraus Sirup, Salben, Pasten und Chutney entstehen. Oder man lässt sich einfach verwöhnen und geniesst ein dreiteiliges Genuss-Dessert mit historischen Früchten, wie bereits im Klosterplan aus dem 9. Jahrhundert aufgeführt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.