Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Havarierte Illusionen - eine anregende, satirische Reiselektüre

"Havarierte Illusionen" von Manfred Röschlau

Hintergründiger Humor und unterhaltsame Verse sind die Hauptzutat in Manfred Röschlaus Sammlung "Havarierte Illusionen".

Im Urlaub oder am Feierabend setzen sich viele Menschen gerne mit einem Buch auf die Couch, an den Strand oder legen sich zur entspannten Lektüre gerne auch mal ins Bett. Man braucht dazu dann einfach nur noch das passende Buch. Wer Lust auf das Verweilen zwischen den Zeilen und viel Humor hat, der ist bei "Havarierte Illusionen" an der richtigen Lektüreadresse. Röschlaus Buch ist eine Mischung aus Gedichten, Geschichten und Beobachtungen. Es geht mal um Frauen, mal um Männer, mal ums Reisen, mal ums Verweilen - alle Themen haben jedoch eines gemeinsam: sie sind unterhaltsam und stecken voller hintergründigem Humor.

Die Sammlung "Havarierte Illusionen" von Manfred Röschlau ist ein ideales Geschenkbuch für uns selbst oder für Menschen, die sich gerne mit einem Buch entspannen. Die Texte sind kurz genug, um auch ideal für die kleinen Lesepausen zwischendurch zu passen. Manfred Röschlaus Texte sind Muntermacher, die es fast unmöglich machen, in schlechte Laune zu verfallen.

"Havarierte Illusionen" von Manfred Röschlau ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-4654-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.