Aktuelle Pressemitteilungen

tredition GmbH

Reisen/Touristik

Halberstädter Geschichten – neues Buch lässt die Vergangenheit von Halberstadt wieder aufleben

"Halberstädter Geschichten" von Werner Neumann

Werner Neumann bietet in "Halberstädter Geschichten" einen fesselnden Einblick in die Stadtgeschichte von Halberstadt.

In seinem historischen Bildband erzählt Werner Neumann "Halberstädter Geschichten". Sein Werk präsentiert die Geschichte Halberstadts während der DDR-Zeit. Dazu enthüllt er 132 historische Dokumente, Fotos und Postkarten von 1945 bis 1990. Der überwiegende Teil dieser Dokumente und Fotos wurden bisher nicht veröffentlicht. Sie zeigen, wie sich das Leben in Halberstadt in der Zeit von 1945 bis 1990 gestaltet hat.

In seinem umfangreichen Werk "Halberstädter Geschichten" präsentiert Werner Neumann historische Stadtgeschichte. Im Fokus steht dabei Halberstadt. Der Bildband bietet dabei nicht nur Fotografien, Fotos und Dokumente aus dem persönlichen Archiv des Autors, auch andere Halberstädter, wie Sigrid Nage Helmut Wilke, Thilo Eulenburg, Heinz Erich Gustus, Rolf Hermann sowie Jörg Wenske, haben Dokumente dafür zur Verfügung gestellt. Diese liefern weitere wichtige Hinweise zu diesen Bildern. Nehmen Sie sich die Zeit und schwelgen Sie beim Betrachten der Bilder in Erinnerungen.

"Halberstädter Geschichten" von Werner Neumann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-5948-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es hier: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.