Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Florenz im Winter : eine Stadt zeigt sich authentisch

Bobolino

Die Hauptstadt der Toskana ohne Touristenmassen und unter Einheimischen zu erleben hat einen ganz besonderen Reiz!

Florenz, die Stadt, die im Sommer Tag und Nacht im Belagerungszustand ist, zieht sich in der Nachsaison auf sich zurück.
Florenz in der kühlen Jahreszeit : das heißt sich treiben lassen und nicht Slalom laufen müssen. Das sind die Kirchen und Paläste, die man in seinem eigenen Rhythmus anschauen kann statt im Stop-and-go einer Menschentraube. Das sind die großartigen Museen, in denen man jetzt in Ruhe schlendern kann.
Florenz, die ganze Stadt ist ein Museum und gerade im Winter ist die schönste Zeit, durch den Palazzo Vecchio, die Uffizien oder den Palazzo Pitti zu bummeln und die Kunst auf sich wirken zu lassen.

Eine Ferienwohnung bietet viele Vorteile um Florenz hautnah und authentisch zu erleben und ist eine komfortable Alternative zum Hotelzimmer. Hier kann der Aufenthalt ganz individuell gestaltet werden.
Vacavilla vermietet Wohnungen mit wahrem Wohlfühlcharakter in Florenz und den florentiner Hügeln. "Bobolino", zum Beispiel, ist ein reizendes, helles Appartement (ca. 60 m²) in bester, zentraler Lage. Es wurde vollständig renoviert, in modernem detailbezognem Stil eingerichtet und mit jeglichem Komfort versehen. Die hellen Möbel stehen in perfektem Einklang mit den Parkettfußböden. Die Räumlichkeiten wurden optimal genutzt, um das Appartement praktisch und gemütlich zu gestalten. Es befindet sich in der Via Romana, einer antiken, römischen Straße, über die man früher durch di 'Porta Romana', vorbei an Palazzo Pitti und über 'Ponte Vecchio' in die Stadt gelangte. Heute charakterisieren diese Straße Kunsthandwerk-Ateliers, Enotheken und typische Restaurants.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.