Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Es ist nicht einfach, bei Reiserücktrittsversicherungen Tarife und Konditionen zu vergleichen

Mit Hilfe eines Vergleichsrechners auf dem Portal reiseruecktrittsversicherung.org kann man schnell und komfortabel die Preise und Konditionen vieler Versicherer vergleichen.

Trotz unsicherer Wirtschaftslage mögen die Deutschen nicht auf ihre Urlaubsreise verzichten.
Für einige Tage oder Wochen eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, die Seele baumeln zu lassen, Natur zu tanken oder andere Landschaften, Städte oder Länder zu erleben, Jahr für Jahr fahren oder fliegen immer noch mehr als die Hälfte aller Deutschen mindestens einmal pro Jahr in den Urlaub – wobei der Trend zunehmend ist. Allerdings haben die wirtschaftlich schwierigen Zeiten dazu geführt, dass auch bei Urlaubsreisen vermehrt nach preisgünstigen Angeboten Ausschau gehalten wird. So haben nicht nur Buchungen bei Online-Anbietern zugenommen, sondern auch mehr und mehr Menschen buchen ihre Reise bei Discountern. Ob Aldi, Lidl oder Plus/Netto, die Discounter haben schnell reagiert und bieten Reisen zu Preisen an, mit denen so manches Reisbüro nicht konkurrieren kann. Dabei bieten die Discounter nicht nur Reisen an, sondern damit verbunden aus einer Hand auch eine Reiserücktrittsversicherung. Sicherlich auch aus dem Grund, weil eine Reiserücktrittsversicherungen neben der Auslandskrankenversicherung als die wichtigste Reiseversicherung gilt. Sie versichert die finanziellen Risiken eines vorzeitigen Reiserücktritts und übernimmt die anfallenden Stornokosten, die schon geleisteten Reisepreis-Anzahlungen und allfällige Zusatzkosten. Schon so mancher, der wegen Krankheit, eines Unfalls oder eines anderen unvorhergesehen Ereignis seinen Urlaub nicht antreten konnte, war im nach herein froh, eine Reiserücktrittsversicherungen abgeschlossen zu haben.

Dennoch sei bei dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung über einen Discounter Vorsicht geboten. Es kann natürlich durchaus sein, dass auch Reiseversicherungen bei Discountern zu niedrigen Preisen angeboten werden. Aber ob niedrige Preise auch kostengünstige Preise sind, lässt sich gerade bei Reiserücktrittsversicherung für einen Verbraucher oft schwer beurteilen. Zu unterschiedlich ist nicht nur das Tarifgefüge, sondern auch das Leistungsgefüge bei Inanspruchnahme. Es lohnt sich also in jedem Fall, hier die Angebote zu vergleichen. Allerdings ist dieses durch die Vielzahl der Anbieter auf dem Reiserücktrittsversicherungs-Markt eine sehr aufwändige und zeitraubende Angelegenheit. Eine einfache Hilfe bietet hier das Portal reiseruecktrittsversicherung.org. Mit Hilfe eines Vergleichsrechners kann man schnell und komfortabel die Preise und Konditionen vieler Versicherer vergleichen, Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Tarifformen gegeneinander abwiegen, den jeweiligen Leistungsumfang bewerten und anhand der Versicherungsprämie das preisgünstigste und leistungsstärkste Angebot auswählen. Wenn man dazu noch auf dem Portal erfährt, dass man zum Beispiel bei einer Jahres-Reiserücktrittsversicherung gegenüber einer Einzelversicherung bis rund 50% der Versicherungsprämie einsparen kann, so hat sich ein Vergleich schnell gelohnt.

Die hohe Beliebtheit des Portals begründet sich aber auch dadurch, dass man mit Hilfe des Vergleichrechners nicht nur nach der günstigsten Reiserücktrittsversicherungen suchen kann, sondern auch nach der auf sich selbst zugeschnittenen Auslandskrankenversicherung, Reiseabbruchversicherung oder Gepäckversicherung. Auch diese Versicherungsbereichen sind durch die unterschiedlichsten Tarife und Konditionen geprägt. So ist man gut beraten, vor jedem Abschluss einer Reiseversicherung - nicht nur bei Discountern sondern bei allen Reiseanbietern - zunächst einmal den kostenlosen Vergleichsrechner auf der Webseite www.reiseruecktrittsversicherung.org zu benutzen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.