Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Erstes "Kuschel-Hotel" im Pustertal in Südtirol

Das erste Südtiroler Kuschel-Hotel in Olang. Ein Hotel mit 4Herzen.

Direkt unter den spektakulären 3 Fingern der Dolomiten, liegt das erste Südtiroler Kuschelhotel in Olang. Pärchen sind willkommen!

Der Name ist Programm: Kuschelhotel am Park in Olang http://www.ampark.com. Die Zimmer laden zum sinnlichen Kuscheln von Pärchen ein. Hoteleigentümer Jörg Hochgruber zu seinem Konzept: "Wir haben in den letzten Jahren immer mehr bemerkt, dass vor allem Pärchen ein Hotel für Zweisamkeit suchen, in dem Leib und Seele Zeit zum Kuscheln gegönnt wird."

Warum das Wort "Kuscheln" für das Hotel gewählt wurde, ist auch schnell geklärt: "Wir wollten kein Liebes-Hotel oder ähnliches werden. Das sind wir nicht. Kuscheln trifft es besser und ist auch unverfänglicher – auch für unsere langjährigen Stammgäste. Denn auch unser kleines intimes Restaurant legt seit jeher viel Wert auf romantische Stimmung und gutes Essen. Hoteleigentümer Jörg Hochgruber zu seinem Konzept: "Speziell unsere Whirlpool-Suite ist ideal, um sich als Paar wieder zu finden und sich – im wahrsten Sinn des Wortes – intensiv zu spüren – bei Champagner und mit direktem Blick auf die drei Finger im Sonnenuntergang." Dass sich in einem Kuschelhotel aber nicht nur verliebte Pärchen ein romantisches Wochenende gönnen, sondern immer öfter auch Scheidungspärchen in entspannter Atmosphäre ihre Trennung feiern, das ist neu!

Infos zu den Kuschel-Abos für Übernachtungen (auch übertragbar) für 7 / 15 / 50 / 100 Übernachtungen mit über 40% Preisvorteil direkt bei:

Kuschel-Hotel am Park
Peter Sigmayr Platz 12
39030 Olang / Südtirol
Tel: 0039/347 922 99 55
hotel@ampark.com
http://www.ampark.com

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.