Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Ergebnisse der Freiwilligenarbeit-Umfrage 2021 - Klima- und Naturschutzprogramme liegen im Trend

Statistik-Beliebteste-Länder-2016-2021

Entwicklungen und Trends der Freiwilligendienste im Ausland. Das Interesse für Klima- und Naturschutzprogramme ist im fünf Jahres Trend gestiegen.

Die größte Informations- und Vergleichsplattform für ehrenamtliche Freiwilligenarbeit im Ausland www.freiwilligenarbeit.de berichtet im jährlich wiederkehrenden Volunteer Report über die Trends der weltweiten Freiwilligendienste und verzeichnet in diesem Jahr einen deutlichen Anstieg im Engagement für Klima-, Umwelt- und Tierschutzprojekte. Anzunehmender Auslöser hierfür ist neben der Covid-19-Pandemie die "Fridays for Future" Bewegung.

Das Interesse, der durch den Menschen verursachte globalen Erwärmung entgegenzuwirken, wächst bei der Zielgruppe für Freiwilligenarbeit stetig. Auch die Beliebtheit der Reiseziele hat sich in den vergangenen fünf Jahren verändert. So ist zu beobachten, dass Afrika nach wie vor sehr gefragt ist, Nordamerika und Ozeanien durch coronabedingte Grenzschließungen Rückgänge zu verzeichnen haben und das Interesse für europäische Länder stark gestiegen ist.

Die Gründe für diese Entwicklung liegen zum Einen an den derzeitigen Reisebeschränkungen, zum Anderen am stark wachsenden Klimabewusstsein, das sich mittlerweile durch alle Generationen zieht. Die Auswertung von insgesamt 3155 Volunteer Anfragen seit Anfang 2021 bestätigen den Trend hin zu Naturschutzprojekten.

Erste Veranstalter für flexible Freiwilligenarbeit haben bereits auf die starke Nachfrage reagiert und bieten ein breitgefächertes Angebot, um sich weltweit für Klima-, Umwelt- und Tierschutzprojekte zu engagieren. Dabei sind in einer Vielzahl von Ländern Einsatzmöglichkeiten im Naturschutz zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten vorhanden.

Beliebte Volunteer Destinationen im Wandel der Zeit

Im Jahr 2016 zog es die meisten Volunteers vor allem in afrikanische und nordamerikanische Länder. Reiseziele in Asien, Ozeanien und Südamerika folgten mit etwas Abstand und in Europa wollte sich nur ein Zehntel der Freiwilligen engagieren. Am häufigsten wurde der Grund genannt, fremde Kulturen kennenlernen zu wollen. Im Jahr 2021 liegt Afrika nach wie vor im Trend, dicht gefolgt von Europa, das deutlich aufholen konnte.

Beliebte Tätigkeitsbereiche der Freiwilligenarbeit im Ausland

Zu Beginn der Studie aus 2016 lagen soziale Projekte noch vorne - 33,7% aller Befragten entschieden sich dafür - vs 2021 - in diesem Jahr waren es nur noch 25,1% der Volunteers. Im Gegenzug ist das Interesse an den Bereichen Klima-, Umwelt- und Tierschutz gestiegen. 2016 entschieden sich 15,2% für ein Projekt im Bereich Umweltschutz und 32,2% für den Tierschutz.

So ist das Interesse in 2021 gegenüber dem Vergleichsjahr 2016 im Bereich Umweltschutz um 76,3% gestiegen und der Tierschutz hat um 34,2% zugelegt.

Alle Statistiken sowie weitere Informationen: Presse freiwilligenarbeit.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.