Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Ein Verwöhnwochenende – das unvergessliche Geschenk zum Valentinstag

Wünsche erfüllen auf verwoehnwochenende.de

Bald ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Als Geschenke kommen da nicht nur Blumen und Süßigkeiten in Betracht. Es empfiehlt sich ein Blick auf verwoehnwochenende.de.

Was gibt es Schöneres als ein romantisches Wochenende für Verliebte und Liebende? Wie wäre es beispielsweise mit einem Empfang in einem romantisch dekorierten Zimmer, einem Frühstück im Bett am nächsten Morgen und abends einem mehrgängigen Gourmet Candle-Light-Dinner und einem Spaziergang im Mondschein?

Das Stöbern in den Kategorien auf verwoehnwochenende.de bringt für jeden Wunsch das passende Angebot zum Vorschein. Unter dem Menüpunkt Angebotssuche gibt es in der Rubrik Feiertage spezielle Angebote zum Valentinstag. Auch in der Rubrik Kultur könnten Liebende fündig werden, wenn sie beispielsweise ihr Wochenende mit einem Konzert- oder Theaterbesuch verbinden möchten. Besonderes gibt es auch in der Rubrik Romantik, z. B. Kutschfahrten, private Spa Nutzung oder prickelnde Lust.

Romantische Urlaubshotels in malerischer Umgebung findet man auf verwoehnwochenende.de an vielen Orten in allen Bundesländern und Sekt und Blumen sind teilweise im Preis inbegriffen. Liebende können sich fühlen wie im Paradies, die Zweisamkeit genießen und später in wunderschönen Erinnerungen schwelgen bis zum nächsten Verwöhnwochenende am nächsten Valentinstag oder zu einem anderen Anlass.

Und klappt es mit dem Kurzurlaub terminlich nicht direkt am Valentinstag, sind viele Angebote auch als Gutschein zum Verschenken buchbar. So kann der romantische Urlaub zu einem späteren Termin angetreten werden.
Weitere Informationen hierzu und zu allen Angeboten gibt es auf www.verwoehnwochenende.de.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.