Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Dresden ist als App beliebt: CITYGUIDE steht in vielen Kategorien ganz oben

Der Dresden CITYGUIDE ist mehr als ein Adressbuch: Mit ihm kann man die Stadt auch virtuell erleben.

Der Dresden CITYGUIDE steht seit Anfang August im deutschen Apple iTunes Store auf einer Top-Position der Gratis-Apps für Besucher der Stadt. Er gilt als beste App, wenn es um Einkauf und Gastro geht.

Der Guide für Dresden, den es für alle wichtigen Betriebssysteme und als Webapp unter dresden.cityguide.de gibt, umfasst einen aktuellen Reise- und Einkaufsführer mit tausenden Adressen lokaler Gewerbetreibender inklusive Routenführung. Ein besonderes Highlight sind virtuelle 360° Touren, mit denen sich Dresden bereits aus der Ferne erkunden lässt.

Entstanden ist der Dresden CITYGUIDE auf Initiative des Herausgebers, der Krefelder CITYGUIDE AG. "Wir freuen uns sehr über die Unterstützung hier vor Ort – insbesondere über die gute Zusammenarbeit mit den Tourismus-Verantwortlichen der Stadt", so Ingrid Desselmann von CITYGUIDE. "Auch der lokale Einzelhandel und das Hotel- und Gaststättengewerbe haben unser Konzept erfreulich gut aufgenommen."

Der Dresden CITYGUIDE ist übersichtlich in Rubriken gegliedert, beispielsweise in "Einkaufen", "Stadtinfo", "Kunst und Kultur", "Barockviertel", "Kino" und "Bildung". Die meisten Sehenswürdigkeiten sind ebenso erfasst. Einzelne Gewerbebetriebe präsentieren sich mit Fotos und weiterführenden Infos. Neu hinzu kommt in Kürze ein Marken-Finder. Nutzer der App geben dann ihre Lieblingsmarke ein, und die App zeigt an, wo diese in Dresden erhältlich ist.

In seiner Form dürfte der Dresden CITYGUIDE einzigartig sein – er zählt wohl zu den aktuellsten und kompaktesten Stadtführern, die derzeit kostenlos digital erhältlich sind.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.