Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Den Sommer genießen auf Usedom

Den Sommer grenzenlos aktiv und nachhaltig genießen

Den Sommer genießen und der Hitze entfliehen, gelingt auf der Insel Usedom ganz hervorragend. In manchen Hotels kann man zudem den Urlaub nachhaltig verbringen und aktiv gestalten.

Vielfältiges Usedom
Mit mehr als fünf Millionen gewerblichen Übernachtungen gehört die Ostseeinsel Usedom zu Deutschlands beliebtesten Urlaubsdestinationen. Vor allem in den jetzt beginnenden Schulferien ist die zweitgrößte deutsche Insel beliebt bei kleinen und großen Gästen. Der 40 Kilometer lange und bis 80 Meter breite, feinsandige Strand gehört zu den schönsten der Ostsee. Gleiches gilt für die Seebäderpromenade, die von den drei Kaiserbädern bis nach Swinemünde führt und eine nahezu lückenlose Bäderarchitektur bietet. Mit insgesamt zwölf Kilometern Länge ist sie zudem die größte Europas. Auch Usedoms natürliche Vielfalt hat einige Superlative zu bieten. So dürfen sich Aktiv-Urlauber und Naturliebhaber auf 14 Naturschutzgebiete freuen - übrigens die größte Dichte deutschlandweit.

Der Sommerhitze entfliehen
Für Stressgeplagte und Menschen, die Erholung suchen, ist das idyllische Usedomer Hinterland ein Geheimtipp. Hier kann man abseits der großen Seebäder in idyllischen Örtchen auch in den Sommermonaten noch Ruhe und Erholung finden. Das gelingt nicht nur am Achterwasser sowie an Usedoms kleineren und größeren Binnenseen. Auch die großen Waldgebiete im Hinterland und die Küstenwälder laden zur aktiven Erholung ein. Selbst bei großer Hitze in den Städten herrscht auf Usedom auch in den Sommermonaten noch ein erträgliches Klima. Dazu trägt die leichte Brise von der Ostsee bei, aber auch die ausgedehnten Wälder im Hinterland sowie der Küstenwald. So findet man unter dem schattenspendenden Blätterdach der bis zu 200 Jahre alten Buchen am Streckelsberg bei Koserow nicht nur Abkühlung. Man genießt in 60 Metern Höhe über dem Meeresspiegel auch einen herrlichen Blick. Hier, oberhalb der Ostsee, führt einer der schönsten Rad-Wanderwege der Insel entlang. Er verbindet das Ostseebad Koserow mit den anderen Bernsteinbädern Zempin im Norden bzw. Loddin und Ückeritz sowie den drei Kaiserbädern im Süden.

Ostseebad Koserow
Ohnehin ist das Bernsteinbad Koserow weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt bei Urlaubern, die Ruhe suchen, ohne auf Usedom-typische Attraktionen verzichten zu müssen. So liegt das idyllische Ostseebad Koserow zentral, etwa in der Mitte der Usedomer Ostseeküste. Markant ist die Lage auch deshalb, weil hier das Achterwasser und die Ostsee nur wenige hundert Meter voneinander getrennt sind. Für Wanderer und andere Aktiv-Urlauber bieten sich nicht zuletzt durch diese besondere geografische Lage interessante Möglichkeiten zur aktiven Erholung.

Nachhaltig erholen im Forsthaus Damerow & Co
Nicht von ungefähr lautet das Programm des Forsthauses Damerow daher auch "grenzenlos aktiv". Das reetgedeckte 4-Sterne-Wohlfühl-Hotel zeichnet sich nicht nur durch seine idyllische Waldlage zwischen Achterwasser und Ostsee aus. Mit einem breiten Angebot an Sportmöglichkeiten bietet es auch ganz viel für Gäste, die mit allen Sinnen und mit grünem Gewissen genießen möchten. So hat sich das Forsthaus Damerow ebenso wie die anderen Häuser der Meeressterne GmbH, das Idyll am Wolgastsee, das Weiße Schloß und das Hotel Residenz in Heringsdorf, der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Mehr Informationen zum Forsthaus Damerow, dem Hotel Weißes Schloß, dem Hotel Residenz sowie dem Idyll am Wolgastsee unter https://www.urlaub-auf-usedom.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.