Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Dem UNESCO-Welterbe aufs Dach gestiegen

Prunkstück der norddeutschen Backsteingotik: die St. Marienkirche in Stralsund (© OAR)

Marienkirche Stralsund und Kölner Dom fast auf Augenhöhe

Stralsund. Wer den Ausblick vom Turm der St. Marienkirche genießen möchte, muss fit sein. Doch die Mühen des Aufstiegs lohnen sich! Für ihren RügenInsider-Blog haben die Redakteure von Ostseeappartements Rügen (OAR) den Selbstversuch gewagt.

Zwar können die insgesamt 366 Stufen und 90 Höhenmeter, auf denen sich das Aussichtsplateau der Marienkirche befindet, nicht ganz mit dem berühmten Kölner Dom konkurrieren, dessen Plattform in 97 Metern Höhe nach 533 Treppenstufen erreicht wird, aber mal ehrlich: Wen interessieren die "paar" Meter?

Auf keinen Fall sollte der Aufstieg über die steinerne Wendeltreppe und steile Holzstiegen in dem im 14. und 15. Jahrhundert gebauten Gotteshaus zu forsch angegangen werden, erfährt der Leser. Sonst könnte man oben wegen zu hohem Puls den phantastischen Rundumblick über die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt und bis hinüber zu den Inseln Rügen und Hiddensee nicht richtig genießen. Und das wäre äußerst schade, wie einige fotografische Kostproben in dem Beitrag eindrucksvoll beweisen.

Auch die Kirche selbst ist überaus sehenswert. Mit ihrer Innenraumlänge von 96 m, einer Mittelschiffhöhe von fast 33 m und dem insgesamt 104 m hohen Turm ist sie nicht nur die größte der drei Stralsunder Backsteinkirchen, sondern speziell wegen ihrer gotischen Malereien des 15. Jahrhunderts und weiteren wertvollen Stücken ein Augenschmaus für Kirchenliebhaber.

Ganz besonders würdigt der Artikel in diesem Zusammenhang den Förderverein St. Marien Stralsund e.V. für dessen regelmäßig angebotenen Vorträge, Führungen und Kirchenkonzerte und die unermüdliche Arbeit für die Bewahrung der Bausubstanz und der Kunstschätze der Marienkirche. Spendeninteressierte finden die entsprechenden Kontaktdaten.

Der komplette Artikel mit vielen eindrucksvollen Bilder ist hier zu finden: http://oar2.de/NW 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.