Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Das Hotel-Restaurant in Hagenow: "Perle am Mühlenbach"

Rund 30 Kilometer südwestlich von Schwerin liegt Hagenow: eine idyllische Stadt mit historischem Stadtkern. Das Hotel "Perle am Mühlenbach" lädt zum Verweilen ein.

Die Stadt Hagenow ist durch ihre Anbindung an die Autobahn 24 gut zu erreichen. Die Schmaar fließt mitten durch die Stadt und ist im Zentrum zu einem Mühlenteich aufgestaut. Genau dort liegt das Hotel-Restaurant "Perle am Mühlenbach". Seit 2009 führen Inhaberin Cindy Schlink Carrasquinho und ihr Ehemann Francisco Carrasquinho das gemütliche Hotel und Restaurant. Im Hotel finden Gäste vier Zimmer im klassischen Appartmentstil mit eigenem Bad, Telefon, TV und WLAN. Außerdem sind Schreib- und Schminktische in den Zimmern enthalten. Ein reichhaltiges Frühstück können die Hotelgäste gegen einen kleinen Aufpreis dazubuchen.

Regionaler Genuss mit portugiesischem Flair

Francisco Carrasquinho ist gebürtiger Portugiese und sorgt im Hotel-Restaurant für den kulinarischen Genuss. Der Familienbetrieb ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine marktfrischen und saisonalen Spezialitäten bekannt. Die Herkunft der Zutaten sowie die Qualität der Ware stehen dabei im Vordergrund. Die Lebensmittel stammen aus dem ökologischen und nachhaltigen Anbau verschiedener Betriebe aus der Region. Mediterrane Küche trifft hier auf deftige mecklenburgische Kochkunst. Die Speisekarte ist breit gefächert und variiert stetig. Ob Lachsfilet, Feijoada oder leckere Pastagerichte: Hier findet jeder Gast ein leckeres und ansprechendes Gericht. Zudem überzeugt das Hotel-Restaurant durch insgesamt 80 Sitzplätze mit ausreichend Platz. Kleine Familienfeiern oder Firmenfeste können hier ausgiebig gefeiert werden. Besonders in den Sommermonaten lädt das Hotel-Restaurant auf der Terrasse zum Entspannen ein.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.