Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Das Golfhotel Saaserhof bietet komfortable Regionalität

Genießen Sie den regionalen Zauber der freien Ferienrepublik Saas-Fee und genießen Ihren Aufenthalt in den liebevoll eingerichteten Zimmern des Saaserhofs.

Der freie Ferienpark Saas-Fee ist eine politische Gemeinde, die sich im Bezirk Visp befindet. Als eine nützliche Marketing Kampagne des Saastal Tourismus wurde im Oktober 2011 die freie Ferienrepublik der Region gegründet. Dies zog die Einführung des Bürgerpasses mit sich, was wiederum die kostenlose Nutzung der Seilbahnen und des Postbusses nach sich zieht. Im Bereich der Skiregionen liegt Saas-Fee auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Das Golfhotel Saaserhof bietet neben den rustikal eingerichteten Zimmern einen direkt angeschlossenen Golfplatz. Der Wellness Bereich schafft eine optimale Umgebung zum Entspannen und Wohlsein. Die kulinarischen Genüsse zaubert Küchenchef Henry Gohl in dem gemütlichen Restaurant und mischt die regionalen Eigenheiten der Region mit internationalen Extras. Gerade im Aktivsportbereich bietet Saas-Fee zahlreiche Möglichkeiten eine unvergessliche Zeit zu verbringen, wie zum Beispiel Klettern, Trekkingtouren, Golf oder Wintersport. Sie haben die Auswahl zwischen Standard Zimmern, Familienappartements, Suiten - auch online bietet die Reservierungsanfrage eine zeitsparende Möglichkeit, sich ein erstes Angebot erstellen zu lassen. Bei den Spezialangeboten haben wir bereits komplette Pakete und Angebote zusammengestellt. Hier warten zum Teil lukrative Rabatte. In diesem Bereich ist eine Annullierungsversicherung von Vorteil, diese wird ebenso auf unserer Website angeboten. Alle Kontaktdaten wie auch Bilder der Zimmer und Gasträume finden Sie auf der Website unter www.saaserhof.ch .

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG. Weitere Informationen finden Sie online.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.