Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Check-up für Personalmanagement im Tourismus entwickelt

Martina Plonner, geschäftsführende Gesellschafterin der conos gmbh

Die Branche gibt sich oft mit einer reinen Personalverwaltung zufrieden: conos bietet nun einen HR Check-up für ein ganzheitliches und zukunftsorientiertes Personalmanagement.

Die conos gmbh erstellte aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen im Bereich der Personalvermittlung- und Entwicklung ein Konzept, um touristischen Unternehmen Wege aufzuzeigen, das eigene Personalmanagement nachhaltiger und professioneller zu gestalten. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von Employer Branding, über die Firmenphilosophie bis hin zur Mitarbeitergewinnung und -bindung sowie der Entwicklung der Mitarbeiter.

"Tatsächlich steckt das Personalmanagement im Tourismus häufig noch in den Kinderschuhen. Wobei man heute eigentlich eher von Human Resource Management spricht, da hierunter die Gesamtheit der Thematik verstanden wird. Also unter Einbeziehung von allen Aspekten der Sozial- und Umweltfreundlichkeit. Zahlreiche Unternehmen verstehen unter dem Human Resource Management lediglich die Verwaltung des vorhandenen Personals. Allerdings sollten wir hier ganzheitlicher denken. Gerade im Hinblick auf den bereits eingetretenen Fachkräftemangel. Das zwingt uns Personalverantwortliche nun zum umdenken", so Martina Plonner, geschäftsführende Gesellschafterin der conos gmbh.

"Mit einem neu entwickelten und allumfassenden HR Check-up erhalten Betriebe ganz konkrete Handlungsfelder, um die eigene HR Arbeit zu optimieren - sei es beispielsweise bei Organigramm und Stellenbeschreibungen, bei der Mitarbeitersuche oder im Bereich der Teamzusammensetzung", ergänzt Eva Radocha, Projektverantwortliche des HR Check-up und Consultant der conos gmbh.

Der HR Check-up der conos gmbh beinhaltet eine umfangreiche Analyse der gesamten Prozesse im HR Management, von A wie Arbeitszeit bis Z wie Zielvereinbarung - stets unter der Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Betriebe. Die Größe oder Unternehmensart spielt hierbei eine untergeordnete Rolle, da das Konzept für die unterschiedlichsten Betriebsformen entwickelt wurde. Ziel des HR Check-up ist es, konkrete Handlungsfelder aufzuzeigen, um die mit dem HR-Bereich verbundenen Prozesse zukunftsfähig zu gestalten. Damit wird eine Ausgangsbasis für eine langfristige, ressourcenorientierte HR-Arbeit geschaffen und gleichzeitig das Potenzial der Abteilung im Sinne der Entwicklung des Unternehmens geweckt, bzw. genutzt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.