Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

BestFewo Reisetrends 2014: Potsdam-Mittelmark beliebteste Ferienregion in Berlin-Brandenburg

BestFewo Reisetrends 2014 - Berlin-Brandenburg ©BestFewo

Mit über 27 Prozent aller vermittelten Übernachtungen in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus ist die Region Potsdam-Mittelmark für BestFewo-Urlauber das beliebteste Urlaubsziel in Brandenburg.

BestFewo untersucht in seiner aktuellen Studie "Berlin-Brandenburg" Brandenburg als Urlaubsziel sowie das Reiseverhalten der Berlin-Brandenburger. Die Studie basiert auf über 1 Millionen vermittelten Übernachtungen in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus.

Demnach investieren Urlauber nach Brandenburg bei einer durchschnittlichen Reisedauer von 5,70 Tagen im Schnitt 379,- EUR für ihren Urlaub.

Hingegen zahlen Berlin-Brandenburger bei einer leicht kürzeren Reisedauer von 5,47 Tagen mit 406,- EUR im Schnitt mehr für Ihre Ferienunterkunft. Beliebtestes Urlaubsziel in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus der Berlin-Brandenburger ist mit Abstand die Insel Usedom (44,05 Prozent aller vermittelten Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern). Und wenn es für die Berlin-Brandenburger an die Nordsee geht, dann am liebsten nach Dithmarschen (24,13 Prozent aller Übernachtungen in Schleswig-Holstein).

Bevorzugte Destinationen der BestFewo-Urlauber in Brandenburg sind Potsdam-Mittelmark (27,17 Prozent), die Uckermark (22,30 Prozent) und das Ruppiner Land (18,01 Prozent).

In Potsdam-Mittelmark zieht es die meisten BestFewo Urlauber in das Schlösser- und Gartenreich Potsdam (76,92 Prozent aller Übernachtungen).

In der Uckermark, dem Land der vierhundert Seen, stehen die Orte Templin, Röddelin und Lychen (28,61 Prozent, 23,33 Prozent und 17,84 Prozent) ganz oben auf der Rangliste der erholungsfreudigen BestFewo-Urlauber.

Das Ruppiner Land überzeugt die Urlauber mit den Orten Rheinsberg, Fürstenberg/Havel und Altglobsow (35,70 Prozent, 13,26 Prozent und 10,70 Prozent aller Übernachtungen).

Die meisten Brandenburg Urlauber kommen aus Sachsen und Berlin (25,40 Prozent und 11,11 Prozent).


Bei so viel Natur und Outdoor-Aktivitäten liegt es nahe, direkt mit der ganzen Familie (39,53 Prozent) oder dem vierbeinigen Freund (49,47 Prozent) zu verreisen.

Am seltensten verreisen der Nachwuchs oder der vierbeinige Begleiter mit nach Potsdam-Mittelmark.

Dagegen reisen über 61 Prozent der Berlin-Brandenburger mit Kind, doch nur 39,11 Prozent mit ihrem Hund.

Im perfekten Feriendomizil in Brandenburg wird nach einer ausgiebigen Fahrrad- oder Bootstour auf der Terrasse gegrillt, um anschließend auf dem eigenen Bootssteg (15,01 Prozent) mit Blick auf das Wasser den Tag Revue passieren zu lassen.

Berlin-Brandenburger wiederum stärken sich nach einem sportlichen Tag zu Pferde (15,12 Prozent), auf dem Rad oder Golfplatz (27,49 Prozent und 15,10 Prozent) auf der Terrasse oder im Garten bei Selbstgegrilltem oder Leckereien aus dem Backofen (49,66 Prozent).

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.