Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Auch das Bett wird nachhaltiger: Hotel-Betten-Check belohnt besonderes Engagement von Hotels

Inga Ali, Waldland Natural Resort & Jens Rosenbaum, Chefredakteur von "Schlafen Spezial" und Mitinitiator vom Hotel-Betten-Check.

Das Wildland Natural Resort setzt seit der Wiedereröffnung auf ein ganzheitliches Schlaferlebnis. Dafür wurde das Hotel vom Hotel-Betten-Check gleich zweimal ausgezeichnet.

Das historische und inhabergeführte Hotel bietet seinen Gästen neben einem Kissenmenü in jedem Zimmer mit Doppelbetten auch Matratzen mit unterschiedlicher Festigkeit. Hinzu kommen verstellbare Unterfederungen sowie Betten und Zudecken in Überlänge: "Bei dem Wildland Natural Resort rückt die wichtigste Dienstleistung eines Hotels offensichtlich in das Zentrum ihres Angebotes. Durchdachte Lösungen für das Hotelbett, welches höchsten Ansprüchen bei dem Schlafkomfort - aber auch bei der Nachhaltigkeit - gerecht wird. Denn die Auswahl der Materialien sowie deren Pflege orientierten sich an der Frage, wie das Thema Nachhaltigkeit auch bei dem Bett umgesetzt werden kann. Hier konnte dieses Hotel mehr als überzeugen. Ein solches Engagement soll nicht unsichtbar bleiben. An dieser Stelle setzen unsere Auszeichnungen an. Dem Hotelgast bietet es darüber hinaus mehr Transparenz sowie Informationen, die heute bei den Reisenden durchaus an Relevanz und Interesse gewonnen haben", so Jens Rosenbaum, Chefredakteur von "Schlafen Spezial".

Die von den Fachzeitschriften "Cost & Logis", "Hotelier" und "Schlafen Spezial" ins Leben gerufene Initiative Hotel-Betten-Check.de ermöglicht es Hotels, kostenfrei das eigene Bettenangebot und dessen Management analysieren und bewerten zu lassen. Auch in Bezug auf Schlafkomfort und Nachhaltigkeit.

Jens Rosenbaum fügt hinzu: "Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wird vom Wildland Natural Resort beispielsweise in den Social-Media-Kanälen bereits intensiv für die Bewerbung des Hotels erfolgreich genutzt. Denn passend zur Herbstsaison konnten der Inhaberin Inga Ali gleich zwei Awards überreicht werden. Zum einen der Green-Sleeping-Award für ein nachhaltiges Bettenangebot und zum anderen den Smart-Sleeping-Award für ausgezeichneten Schlafkomfort."

Am Südrand der Heide wurde einem Ensemble aus sechs alten Fachwerkhäusern neues Leben eingehaucht. Die Hotelbesitzerin Inga Ali übernahm die 12.000 qm große Anlage in Hornbostel an der Aller Anfang 2020 und entschied sich den Lockdown der Pandemie zu nutzen, um die zwei Gästehäuser des Resorts mit seinen 18 Zimmern vollständig zu renovieren. Dem bereits von Slow-Food ausgezeichnetem und Bio-zertifiziertem Restaurant schließen sich nun auch Zimmer mit einer nachhaltigen Bettausstattung an, auf deren Zusammenstellung viel Wert gelegt wurde.

Für den Hotelier stellt das Hotelbett stets eine besondere Herausforderung dar. Es bildet nicht nur die Grundlage des Geschäftsmodells eines Hotels - es muss vor allem stets den Ansprüchen möglichst vieler Gäste gerecht werden. Hier soll nun der Hotel-Betten-Check unkompliziert Abhilfe schaffen. Vier Fragebögen sowie ein gesondertes Kapitel zum Thema Nachhaltigkeit erfassen jene relevanten Aspekte, um Ausstattung, Organisation und Pflege des vorhandenen Bettenangebotes kritisch überprüfen zu können.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.