Aktuelle Pressemitteilungen

Reisen/Touristik

Alle wichtigen deutschen Fernbus-Suchmaschinen auf einen Blick

Grafik: © fernbus-routen.de

Fernbusse - seit 2013 sind sie in Deutschland zugelassen und bieten Reisenden eine günstige Alternative zur Bahn. Aber zunächst muss die gewünschte Route auch angeboten und gefunden werden.

Seit Januar 2013 sind sie in aller Munde, die deutschen Fernbuslinien.

Die guten Nachrichten zuerst: Sie werden von den Deutschen sehr gut angenommen und neue Anbieter schießen wie Pilze aus dem Boden. Zudem geht der Ausbau des Streckennetzes sehr gut voran; fast täglich laufen Ankündigungen neuer Fernbuslinien und Städte über die Nachrichtenticker.

Einziger Wermutstropfen: Das Streckennetz ist noch längst nicht flächendeckend. Ein Großteil der Bevölkerung klagt über gar keine oder unzureichende Anbindungen in ihren Heimatorten. Es versteht sich von selbst, dass ein flächendeckendes Fernbusnetz nicht binnen weniger Wochen entstehen kann - ebenso, wie klar ist, dass größere Städte zunächst bevorzugt werden, da sie zumeist eine notwendige Infrastruktur in Form von Haltestellen und Busbahnhöfen besitzen. Und natürlich weil hier mehr Kunden zu erwarten sind, als auf dem Land oder kleinen Gemeinden.

Wie weit das Netz schon ist, kann man der Umfrage entnehmen, die auf der Fernbus-Plattform www.fernbus-routen.de veröffentlicht wurde. Auf die Frage "Gibt es für Ihre Stadt bereits eine Fernbuslinie?" antworteten von 277 Usern

- 69,3% mit Nein (192 User)
- 22,4% mit Ja (62 User)
- 8,3% mit Demnächst (23 User)

Also lediglich 22,4 % der Befragten verfügen derzeit über eine direkte Fernbusanbindung in ihrem Ort.

Um nachzuprüfen welche Städte bereits erschlossen sind, bzw. ob eine gewünschte Fernbuslinie verfügbar ist, empfiehlt sich die Verwendung einer Fernbussuchmaschine. Der Vorteil dieser fahrplanauskünfte ist, dass sie nicht auf einen einzigen Anbieter reduziert sind, sondern eine anbieterübergreifende Suchabfrage ermöglichen. Man gibt lediglich den Start- und Zielort sowie das gewünschte Reisedatum ein, und bekommt alle verfügbaren Angebote, welche von der jeweiligen Suchmaschine unterstützt werden.

Achtung: Nicht alle Fernbus-Suchmaschinen kooperieren mit sämtlichen Anbietern - von daher kann es sich lohnen, wenn man mehrere dieser Suchmaschinen ausprobiert, sollte die gewünschte Fernbusverbindung nicht gleich beim ersten Versuch gefunden werden.

Hierfür wurde auf der oben bereits erwähnten Fernbus-Plattform eigens eine Seite eingerichtet, auf der die wichtigsten - derzeit verfügbaren - Fernbus-Suchmaschinen gelistet sind. Diese Information kann unter der URL http://www.fernbus-routen.de/fernbus-suchmaschinen.html abgerufen werden.

Des Weiteren findet man auf dem genannten Fernbus-Portal jede Menge Informationen rund um Fernbusse, sowie auch alle verfügbaren deutschen sowie einige internationale Anbieter.

Grafik: © fernbus-routen.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.