Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

Sicher durch die Scheidung: Ansprüche wahren durch faire Trennung

Scheidung, Online, Rechtsanwalt,

Eine Scheidung ist für alle Beteiligten ein schmerzhafter Prozess. Scheidung-Online.de hilft und berät bei Trennungen von Ehe- und Lebenspartnern.

So emotional eine Scheidung für die Beteiligten sein mag, gilt es doch eine Menge rationaler Entscheidungen zu treffen. Eltern minderjähriger Kinder müssen sich über Umgangs- und Sorgerecht einigen und Unterhaltsansprüche klären. Hinzu kommen Fragen hinsichtlich der Aufteilung von Vermögen und Sachwerten. Je mehr verletzte Gefühle im Spiel sind, desto schwieriger ist es, eine Einigung zu erzielen. Oft herrscht bei den Parteien Unklarheit über zu erfüllende Rechte und Pflichten. Das ist einer der Gründe, dafür, dass Scheidungsanträge per Gesetz nur von einem Anwalt eingereicht werden können. Das bundesweit tätige Web-Portal Scheidung-Online.de bietet Hilfe in allen Scheidungsangelegenheiten. Interessenten erhalten eine kostenlose Beratung und können bei Bedarf einen Gratis-Kostenvoranschlag anfordern. Alle Angaben unterliegen der anwaltlichen Schweigepflicht und werden daher absolut vertraulich behandelt.

Hinter Scheidung-Online.de steht die in Düsseldorf ansässige Anwaltskanzlei Roland Sperling. Diese Kanzlei besteht seit 1992 und gilt als der erste Anbieter von Online-Scheidungen in Deutschland. Seit dem Jahr 2000 hat Scheidung-Online.de viele tausend Verfahren erfolgreich begleitet. 2015 gewann das Portal den Corporate Intl. Magazine Global Award und wurde zur "Scheidungskanzlei des Jahres" gekürt. Mandanten können sich deutschlandweit vor jedem Scheidungsgericht vertreten lassen, ohne dass ihnen dadurch Mehrkosten aufgrund lokaler Gegebenheiten entstehen. Anfragen und Anträge nimmt Scheidung-Online.de jederzeit entgegen. Entsprechende Formulare stellt das Portal auf seiner Homepage bereit. Dort finden Interessenten auch weitere nützliche Vordrucke und Informationen, unter anderem ein Antragsformular zur Verfahrenskostenhilfe und die aktuelle "Düsseldorfer Tabelle".