Aktuelle Pressemitteilungen

Rechtsanwaltskanzlei Polen

Recht/Gesetz

scheidunginpolen.de bietet Rechtshilfe bei Scheidungsangelegenheiten in Polen an

scheidunginpolen.de

Stettin 25.06.2017. Rechtsanwältin Monika Osinska-Majchrzak bietet Rechtshilfe, in deutscher Sprache bei komplexer Führung der Scheidungsangelegenheit in Polen, an.

Mehr als 10 Jahre lang widmete sich die Rechtsanwältin mit Sitz in Stettin einem deutsch-polnischen Jurastudium, welches ihr einen Einblick in gleich zwei rechtlich oftmals unterschiedlich agierende Gesetzeslagen ermöglicht. Aus diesem Anlass ist sie als Rechtsanwältin für eine Scheidung in Polen die erste Anlaufkraft geworden, um grenzübergreifend mit Erfahrung deutsch-polnischen Ehepaaren bei der korrekten Scheidungsabwicklung rechtlich zur Seite zu stehen.

Rechtsanwältin Monika Osinska-Majchrzak lebte zehn Jahre in Deutschland, aus dessem Aufenthalt sie einen genauen Einblick der Kultur und Mentalität der Deutschen gewinnen konnte. Sie wurde zudem im Jahre 2006 als Dolmetscherin am Landgericht in Neubrandenburg eingetragen, was ihre Erfahrung als hoch qualifizierte Anwältin untermauert. Sie ist im Besitz des Bachelor of German and Polish Law sowie Master of German and Polish Law. Beide Studien im Fach Jura haben die Rechtsanwältin über die Grenze hinaus sowohl auf polnischer als auch deutscher Seite zu einer guten Mittelsfrau gemacht, wenn es um eine Scheidung in Polen geht.

Wenn eine Scheidung in Polen im Raume steht, ist eine gute Fachanwältin die beste Lösung, um das polnische Recht mit allen Vor- und möglichen Nachteilen gewissenhaft kennenlernen zu können. Auf der anderen Seite möchte auch der polnische Teil einer Ehe genau in Erfahrung bringen, was bei einer Scheidung in Polen für mögliche finanzielle Einbußen, Unterhalt für Kinder und rechtliche Unterschiede auf einen zukommen. Da ist eine Anwältin wie Monika Osinska-Majchrzak, welche mittlerweile ihren Sitz im polnischen Stettin genießt eine gute Anlaufadresse, um im Ernstfall die Scheidung in Polen gut und reibungslos über die Bühne bringen zu können. Gleichwohl ist sie auch für die deutsche Seite eine gute Ansprechpartnerin, weil sie beide Länder auf Herz und Niere während des Studiums und Aufenthalt kennenlernen durfte.

Eine gute Fachanwältin ist bei einer Scheidung ohnehin wichtig, und wenn es um länderübergreifende Scheidungen geht, ist es absolut zu empfehlen, eine fachlich kompetente Ansprechpartnerin zu finden. Das sollten Ehepaare, die sich scheiden lassen möchten, im Vorfeld genaustens wissen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.