Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

Impuls Kongress 2013 - Compliance, Fraud & Geldwäsche im Fokus

Impuls Kongress

Compliance- und Geldwäsche-Experten referieren in München über Lösungen gegen Wirtschaftskriminalität

In Deutschland werden laut Bundeskriminalamt jährlich über 102.000 Fälle von Wirtschaftskriminalität mit einer Schadenssumme von etwa 4,65 Mrd. € registriert.

Angesichts der zunehmenden Digitalisierung der Unternehmensprozesse sowie der fortschreitenden globalen Vernetzung nehmen die Betrugsmöglichkeiten zu. Laut Bundeskriminalamt ist die Anzahl der Betrugsfälle durch Nutzung des Tatmittels "Internet" in den letzten Jahren auf etwa 31.000 Meldungen gestiegen. Das entspricht einer Steigerung um etwa 300 % gegenüber 2009.

"Davon betroffen sind nicht nur Großunternehmen, sondern auch zunehmend inhabergeführte Mittelstandsunternehmen." sagt Achim Schulz, Geschäftsführer der Münchner Unternehmensberatung Schulz & Partner GmbH.

Folgende Trends werden von Sicherheitsexperten festgestellt:

- E-Kriminalität stellt eine wachsende Gefahr für alle Unternehmen dar. Wie können künftig
Kunden- und Unternehmensdaten optimal geschützt werden ?
- Etwa 45 % der wirtschaftskriminellen Handlungen werden im Bereich Vertrieb festgestellt.
Bei Familienunternehmen bestehen zusätzliche Risiken im Bereich IT und Rechnungswesen.
- 2/3 aller Compliance-Straftaten können durch Hinweisgeber-System aufgeklärt werden
- B2B-Transparenz schützt bei neuen Geschäftspartnern vor möglichen Compliance-Risiken
- Gute Compliance-Programme stellen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar.

Auch zwingen neue Gesetze den Mittelstand nun zum Aufbau von Sicherungssystemen gegen Geldwäsche und Fraud. Seit Jahresbeginn 2012 müssen die neuen Geldwäschevorschriften von allen mittelständischen Unternehmen, unabhängig von der jeweiligen Betriebsgröße erfüllt werden.

Zu den neuen Aufgaben und Pflichten zählen:

- Einrichten eines Sicherungs- und Überwachungssystems gegen Geldwäsche und
Wirtschaftskriminalität
- Beachten von speziellen Identifizierungs- und Prüfungspflichten im laufenden
Kundenverkehr
- Externe Prüfung durch Aufsichtsbehörden und Bußgeldvorschriften bei Nichtbeachtung

IMPULS-Kongress 2013: Anti-Fraud & Compliance

Angesichts dieser Rahmenbedingungen stellt der 2-tägige IMPULS-Kongress 2013 dieses Mal das Thema "Anti-Fraud & Compliance" in den Mittelpunkt. Von sechs Experten erhalten die Teilnehmer Informationen und Praxiskonzepte für die direkte Umsetzung im eigenen Unternehmen. Folgende Ziele/Nutzen stehen im Fokus des Kongresses:

1. Abwehr von E-Kriminalität

2. Schutz vor Wirtschaftsspionage

3. Anti-Geldwäsche im Mittelstand

4. Rechtzeitiges Erkennen von Betrügern

5. Schutz vor Korruption, Embargo und Sanktionsverstößen

6. Effektive Prüfungen von Geschäftspartnern

7. Aufbau eines wirksamen Corporate Governance-Systems

Nähere Informationen zum IMPULS-Kongress können von Herrn Matthias Bronner angefordert werden.

Tel. +49 (0)89 20 70 42 -661, E-Mail: kongress@sp-unternehmerforum.de.

IMPULS-Kongress: Update – Austausch – Umsetzung – Vorsprung
Besuchen Sie uns auf www.sp-unternehmerforum.de