Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

"Freiwilliges" Weihnachtsgeld doch nicht freiwillig? Arbeitgeber verliert beim Bundesarbeitsgericht!

Wird laut Arbeitsvertrag Urlaubs- und Weihnachtsgeld in bestimmter Höhe „gewährt“, so hat der Arbeitnehmer darauf einen verbindlichen Anspruch.

Daran ändert auch ein gesonderter Hinweis nichts, die Zahlung erfolge "freiwillig", heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt vom 20.02.2013 (AZ: 10 AZR 177/12).

Näheres zu dieser wichtigen Entscheidung können Sie diesem Link entnehmen.

Rechtsanwalt Blaufelder übernimmt für Sie die Beratung sowie die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in allen Bereichen des Arbeitsrechts und denmit dem Arbeitsrecht in Zusammenhang stehenden Rechtsgebieten. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen hierbei in den Bereichen:

Kündigung/Abfindung
Aufhebungsvertrag
Abmahnung
Arbeitszeugnis
Offene Gehaltsforderungen/Insolvenz des Arbeitgebers
Urlaubsansprüche
Eltern- und Teilzeit
Mobbing

Für Rechtanwalt Blaufelder gehört die kontinuierliche Fortbildung zu seinem beruflichen Selbstverständnis. Allerdings bildet er sich nicht nur selbst weiter – Rechtsanwalt Blaufelder bildet auch Sie weiter. Seit dem Jahre 2006 ist er als Referent arbeits- und betriebsverfassungsrechtlicher Seminare und als Dozent für regionale Volkshochschulen tätig.

Gerne bietet Ihnen die Kanzlei Blaufelder ein auf Ihre Bedürfnisse speziell zugeschnittenes Seminar in den Bereichen des

Arbeitsrechts
Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrechts
Tarifrechts

an – kostensparend als Inhouse-Schulung oder an einem von Ihnen gewünschten Ort.

Darüber hinaus steht Rechtsanwalt Blaufelder auf Anfrage hin auch Schulungsveranstaltern gerne als Referent zur Verfügung.