Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

DPML: Wie Sie Ihre Marken in den Neuen Top Level Domains wirksam schützen

Eine Anmeldung beim Trademark Clearinghouse ist Voraussetzung für die Nutzung von DPML

Das Trademark Clearinghouse schützt die Markeninhaber vor dem Mißbrauch ihrer Rechte bei der Registrierung von Neuen Top Level Domains. DPML verhindert den Mißbrauch tatsächlich.

Donuts hat sich bei der ICANN als Registrierungsstelle für 307 verschiedene neue Domainendungen beworben. Für etwa dieser 200 Domainendungen wird der Zuschlag für Donuts erwartet. Für Markeninhaber wird Donuts einen zusätzlichen Service zum Schutz der eingetragener Marken anbieten.

Was ist DPML? DPML steht für »Domain Protected Marks List« und ermöglicht das Blockieren von Markenbegriffen über das gesamte Donuts Domainspektrum hinweg – und das zu einem Bruchteil der Kosten der vergleichbaren defensiven Domainregistrierungen. Der DPML-Service geht also weit über den Benachrichtigungsdienst des Trademark Clearinghouse hinaus.

Wie funktioniert DPML? Markeninhaber, die ihre Marke beim Trademark Clearinghouse angemeldet haben, können für den exakten Markennamen und für alle Labels die in der zugehörigen SMD-Datei gelistet sind die Eintragung auf der DPML beantragen. Der DMPL-Service gilt zunächst für eine Zeitraum von 5 Jahren. Danach kann das Abonnement für 1 bis 10 Jahre verlängert werden. (Voraussetzung ist jeweils ein für den Zeitraum gültiger Eintrag der Marke beim Trademark Clearinghouse.)

Gibt es Ausnahmen?
Bestehende Domains
Je früher die Eintragung eines Begriffs in die DPML erfolgt, desto effektiver der Schutz der Marke. Denn Domains, die vor der DPML-Blockierungen eines Begriffs unter einer bestimmten Domainendung reserviert wurden sind vorerst von der Blockierung ausgenommen; solange bis sie gelöscht bzw. nicht mehr verlängert werden; danach greift die DPML-Regelung und eine Neuregistrierung wäre nicht mehr möglich.

»DMPL override« durch andere Markeninhaber
Andere Markeninhaber mit einer gültigen Markenanmeldung beim Trademark Clearinghouse, können die mit der Marke verknüpften Begriffe registrieren, auch wenn bereits eine DPML-Blockierung für eine Domainendung besteht.

Premium Domain
Domains die durch donuts sogenannte als Premium-Domains eingestuft wurden, sind von der DMPL-Blockierung ausgenommen.
Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/DPML.html
Mehr zu DPML