Aktuelle Pressemitteilungen

Recht/Gesetz

Besonders im Zivilrecht ist eine gute Beweisführung von Nöten, um einen Rechtsstreit erfolgreich zu beenden.

Die Anwälte der Anwaltskanzlei Kania, Tschersich & Partner in Wuppertal verfügen über eine außerordentliche hohe Fachkompetenz, die die Kanzlei weit über die Wuppertaler Grenzen hinaus bekannt macht.

Der Grundsatz " in dubio pro reo" (im Zweifel für den Angeklagten) hat sicherlich in einem Strafprozess schon so manchen vor einer Verurteilung bewahrt. Allerdings wird dieser Grundsatz im Zivilrecht nicht angewendet. Vielmehr ist hier eine gute Beweisführung von Nöten, um einen Rechtsstreit erfolgreich zu beenden. Umso wichtiger ist es, sich in einem Streitfall die Kompetenz eines guten Anwalts zu sichern. Aber wie findet man einen solchen? Sicher verbürgt schon die "Ausbildung" eines Anwalts eine gute juristische Grundlage. Auf das Jura-Studium folgen Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung, dazwischen liegt das Referendariat und danach erfolgt erst die Zulassung durch die Anwaltskammer. Allerdings ist das deutsche Recht von einer Vielzahl von komplexen Rechtsgebieten geprägt. Arbeitsrecht, Baurecht und Werkvertragsrecht, Bußgeldrecht, Eherecht und Familienrecht, Erbrecht, Grundstücksrecht und Wohneigentumsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Mietrecht, Öffentliches Baurecht, Sozialrecht und Rentenrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vermögensauseinandersetzungen, Versicherungsrecht und Verwaltungsrecht sind Beispiele hierfür. So ist es für jeden Rechtssuchenden empfehlenswert, sich nach einem Fachanwalt "umzuschauen", denn ein solcher gilt als ausgesprochener Spezialist auf seinem jeweiligen Rechtsgebiet und hat seine Kenntnisse durch eine schriftliche Prüfung bei der Rechtsanwaltskammer nachgewiesen.

Allerdings kommt es nicht selten vor, dass verschiedene Rechtsgebiete miteinander korrespondieren, das heißt, ineinander greifen. Gut beraten ist daher derjenige, der auf eine Kanzlei zugreift, unter deren Dach verschiedene Fachanwaltschaften vertreten sind. Als gutes
Beispiel hierfür gilt die Anwaltskanzlei Kania, Tschersich & Partner in Wuppertal, die vornehmlich Einzelmandanten und mittelständische Unternehmen aus Wuppertal und dem Bergischen Land betreut. Hier werden alle wichtigen Bereiche des Privatrechts und Wirtschaftsrechts mit den oben aufgeführten Einzelgebieten abgedeckt. Merkmal der Kanzlei ist es darüber hinaus, dass jeder Anwalt der Kanzlei in der Regel über zwei Fachanwaltschaften verfügt. Obwohl in Wuppertal ansässig, vertritt Kania, Tschersich & Partner seine Mandanten bundesweit an allen erstinstanzlichen und zweitinstanzlichen Gerichten sowie vor dem Bundesarbeitsgericht, Bundessozialgericht, Bundesverwaltungsgericht und Bundesverfassungsgericht. Nach Bedarf kooperieren die Faschanwälte der Kanzleien im Interesse ihrer betreuten Mandanten fachübergreifend miteinander. Daraus ergeben sich Synergien, von denen die Mandanten genauso profitieren können, wie durch die Möglichkeiten der Kanzlei, auf alle namhaften juristischen Datenbanken, u.a. JURIS mit ca. 4 Millionen Rechtsentscheiden, zurück greifen zu können- Ferner verfügt die Wuppertaler Anwaltskanzlei Kania, Tschersich & Partner über stets auf dem neuesten Stand befindliche Programme für verschiedenste Berechnungen, wie z.B. für Unterhalt, Steuern, Arbeitslohn. Ein weiterer Vorteil der Anwaltskanzlei Kania,Tschersich & Partner: man hat die Gewissheit, auch den Spezialisten für sein besonderes Rechtsproblem zur Hand zu haben.

Erwähnt werden sollte auch noch das gute persönliche Verhältnis der Anwälte zu ihren Mandanten. Neben der ausgesprochen hohen Fachkompetenz hat auch dieses Kania,Tschersich & Partner weit über die Wuppertaler Grenzen hinaus bekannt gemacht. Nähere Informationen findet man auf der Webseite www.kania-partner.de.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.