Aktuelle Pressemitteilungen: Recht/Gesetz


Recht/Gesetz

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Resch Rechtsanwälte

Solar Millennium AG, Erlangen: insolvent!

(09.01.2012) Die Solar Millennium AG hat nach eigenen Angaben als Emittentin von Anleihen mehr als 200 Millionen Euro bei Kleinanlegern eingesammelt und dieses Geld innerhalb des Solar Millennium Konzerns an verschiedene Tochtergesellschaften weitergeleitet. Wo diese Gelder tatsächlich werthaltig investiert worden sind, ergibt sich aus den veröffentlichen Zahlen des Konzerns nicht. Unter anderem sollten die Gelder in die Fonds Iberosol und Andasol fließen und für die Realisierung solarthermischer Kraftwerke in Spanien verwendet werden. Noch im Frühjahr 2011 bot die Solar Millennium AG Inhaber-Teilschuldverschreibungen an, die mit 6% verzinst sein sollten. Alle Anleger die diese Anleihe gezeichnet haben müssen jetzt um ihre Einlage fürchten. Nach den Angaben des letzten veröffentlichten...
JuraForum.de

Fachanwaltslehrgang: staatliche Förderung in Niedersachsen

(14.12.2011) Über 20 Millionen Euro Fördermittel der Europäischen Union und des Landes Niedersachsens stehen für so genannte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und deren Beschäftigte zur beruflichen Weiterqualifikation bereit. Kleine und mittlere Unternehmen beschäftigen weniger als 250 MitarbeiterInnen und haben einen Jahresumsatz von weniger als 50 Mio. Euro oder beschäftigen weniger als 250 MitarbeiterInnen und haben eine Bilanzsumme von weniger als 43 Mio. Euro. Dies sollte auf die große Mehrzahl der Rechtsanwaltskanzleien in Niedersachsen zutreffen. Gefördert wird die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in niedersächsischen kleinen und mittleren Unternehmen oder von Betriebsinhaberinnen bzw. Betriebsinhabern von Kleinunternehmen mit weniger als 50 Beschäftigen. Dies bedeutet für...
JuraForum.de

Juraexamen mit Metalldetektoren: Niedersachsens Jurastudenten werden bald ...

(14.12.2011) Wie das Niedersächsische Justziministerium heute mitteilt, werden ab dem Klausurdurchgang im Januar 2012 in Niedersachsen Eingangskontrollen vor den Jura-Examensklausuren mit Metalldetektoren durchgeführt. Diese Eingangskontrollen dienen laut dem Niedersächsischen Justizministeriums der Aufdeckung von Täuschungsversuchen mittels digitaler Geräte und damit der Wahrung der Chancengleichheit aller Prüflinge. Das niedersächsische Prüfungsamt bittet aus diesem Anlass in der Mitteilung nochmals alle Prüfungskandidatinnen und -kandidaten, sich 15 Minuten vor Beginn der Klausuren am Prüfungsort einzufinden, damit unnötige Verzögerungen im Ablauf vermieden werden können. Quelle: Juraforum.de

 

Seite:    1  124  186  217  233  241  245  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258