Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Zweite Geburt - Geschichte eine deutschen Flüchtlings

"Zweite Geburt" von Raik-Michael Pabst

Raik-Michael Pabst berichtet in dem autobiografischen Buch "Zweite Geburt" über ein Leben zwischen Ost und West.

Die deutsche Wiedervereinigung war für viele Menschen ein Grund zum Feiern. Es eröffneten sich durch den Fall der Mauer für eine Vielzahl an Menschen neue Möglichkeiten, und Familien konnten endlich wieder ohne Probleme zusammen leben. Raik-Michael Pabst erzählt in seiner Autobiografie, wie er selbst die Zeit vor, nach und während der Wiedervereinigung erlebte. Es geht um die Herausforderungen, die Hoffnungen und die geschichtlichen Fakten und warum er selbst sich als deutschen Flüchtling ansieht.

Das Leben im Westen und Osten von Deutschland unterscheidet sich nicht nur aufgrund der geografischen Lage. Die Leser erhalten in dem Buch "Zweite Geburt" von Raik-Michael Pabst Einsicht in die tatsächlichen Lebensbedingungen für Menschen während einer bedeutenden Zeit in der deutschen Geschichte. Es handelt sich um persönliche Geschichten, die zeigen, wie das Leben während dem Fall der Mauer war, und welche Auswirkungen dieses Ereignis für Menschen hatte - und nicht alle der Resultate waren positiv. Der Autor beleuchtet die verschiedenen Aspekte ehrlich aus seiner eigenen Perspektive und hinterfragt einige Dinge, an die wir oft nicht denken.

"Zweite Geburt" von Raik-Michael Pabst ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7181-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.