Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Westsaharakonflikt – eine Betrachtung der Situation in der Westsahara

"Westsaharakonflikt" von Azzadine Karioh

Azzadine Karioh analysiert in seinem politischen Sachbuch "Westsaharakonflikt" die verschiedenen Aspekte des Konflikts um das Gebiet Westsahara.

Die Westsahara – ein Wüstengebiet, in etwa so groß wie Großbritannien - ist der Ausgangspunkt langjähriger Auseinandersetzungen. Landschaftlich ist das Gebiet vor allem geprägt von großen Grasflächen, Stein- und Sandwüsten. Doch wie genau sieht der Konflikt um das Gebiet aus? Worauf basieren die Problematiken? Diese und weitere Fragen beatwortet Autor Azzadine Karioh in seinem Buch "Westsaharakonflikt".

Besonders Europäern kann es es schwerfallen, die Auseinandersetzungen um die Westsahara in ihrer Gänze nachzuvollziehen. Azzadine Karioh erörtert in seinem Sachbuch "Westsaharakonflikt" nicht nur die aktuelle Situation, sondern bezieht historische Aspekte in seine Ausführungen mit ein. Dabei geht er neben der Rolle Algeriens und der POLISARIO auch auf aktuelle Entwicklungen und Tendenzen aus Marokko ein. Explizit erläutert der Autor dabei den Ansatz des "Autonomievorschlags", den er vor dem Hintergrund seiner Analyse als realistischen Lösungsansatz des Westsaharakonfliktes einstuft.

"Westsaharakonflikt" von Azzadine Karioh ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6586-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.