Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Vereinsgründung kritischer Berlin-Pankower Kleingärtner / Die Verhältnisse lassen keine andere Wahl.

Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht - Liebesgrüße vom Gartenzwerg

Der Verein steht in begrenzter Zahl auch offen für Kleingärtner, die ihren Kleingarten nicht in Berlin-Pankow haben.

---------------------------------------------------------

Weitere Interessenten mögen sich melden: KONTAKT.

Unsere Ziele und Aktivitäten (gegenseitiger Beratung und Unterstützung) erfordern kaum finanziellen Aufwand, daher beträgt der (mehr symbolische) jährliche Mitgliedsbeitrag nur 1,- Euro.

Der Verein setzt sich dafür ein, daß das Pankower Kleingartenwesen gestärkt und vor weiteren Fehlentwicklungen bewahrt wird, unter anderem auch dafür, daß ...

... die Pankower Bezirksverbandsabgabe (momentan 130,- Euro jährlich) sehr deutlich herabgesetzt wird - mindestens auf Berliner Durchschnitt.

... die einzelnen Pankower Kleingartenvereine in ihrer Stellung ggü. dem Bezirksverband deutlich gestärkt werden.

... auf juristisch fragwürdige und z.T. unprofessionelle Bescheide (vgl. HIER) des Bezirksverbands angemessen und entschlossen reagiert wird. Gegenseitige Beratung wird hier -wie bisher schon oft- auch zukünftig sehr hilfreich sein. Ggf. werden auch bewährte Anwälte vermittelt.

... bei Gartenkontrollbegehungen, insoweit diese vom Bezirksverband durchgeführt werden (und nicht vom örtlichen Kleingartenverein), Hilfestellungen gegeben werden. Vereinsmitglieder sollen sich gegenseitig als Zeugen zur Verfügung stehen.

... ehrenamtliche Funktionsträger beim Bezirksverband dort nicht zugleich als bezahlte Angestellte beschäftigt werden. In vielen Organisationen ist das zurecht verboten. Ggf. sollte die Satzung des Bezirksverbands geändert werden.

... bei der Tätigkeit der Funktionsträger des Kleingartenwesens Interessengegensätze streng vermieden werden. Vgl. dazu die Empfehlung zu Ethik-Richtlinien im Kleingartenwesen: HIER.

... alle Kleingärtner in kleingartenrechtlichen Angelegenheiten korrekt behandelt und allg. Rechtsstaatsgrundsätze und der Gleichbehandlungsgrundsatz beachtet werden.

... Kleingärtner, die sich kritisch ggü. Verbandsfunktionären äußern, vor Verleumdungen geschützt werden.

... auch diejenigen Kleingärtner, die leider aus ihrem örtlichen Kleingartenverein ausgetreten sind, trotzdem fair und korrekt behandelt werden.


----------------------------------------------------------

Lesen Sie auch den Artikel "Aus der Polizeiakte", zum Thema Desinformation der Pankower Kleingärtner-Delegierten durch die Pankower Bezirksverbandsvorsitzende Viola Kleinau (zugleich Präsidiumsmitglied im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde), und zum Thema Korruption: HIER

-----------------------------------------------------------

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.